FRITZ!Box 7330 SL Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7330 SL Service

Media Receiver für IPTV im FRITZ!Box-Heimnetz einsetzen

Bei Einsatz der FRITZ!Box an einem DSL-Anschluss mit IPTV-Angebot ist der Empfang von Fernsehsendern und Video-on-Demand-Filmen mit dem Media Receiver (Set-Top-Box) des IPTV-Anbieters uneingeschränkt möglich. Der Media Receiver wird dabei einfach direkt mit dem Fernsehgerät und der FRITZ!Box verbunden.

Voraussetzungen / Einschränkungen

  • Die FRITZ!Box muss mit einem DSL/IPTV-Anschluss von der Telekom (EntertainTV) oder Vodafone (Vodafone TV) verbunden sein.
  • Die Wiedergabe von HD-Programmen bzw. mehreren Programmen gleichzeitig ist nur bei ausreichender Geschwindigkeit der DSL-Verbindung möglich.

    Hinweis:Programme mit SD-Auflösung erfordern Datenraten von ca. 4-6 Mbit/s, Programme mit HD-Auflösung ca. 10 Mbit/s (pro gleichzeitig wiedergegebenem TV-Programm).

Wichtig:Einige der beschriebenen Einstellungen werden nur angezeigt, wenn in der Benutzeroberfläche die Erweiterte Ansicht aktiviert ist. Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS

1 Vorbereitungen

DHCP-Server der FRITZ!Box aktivieren

In den Werkseinstellungen ist die FRITZ!Box als DHCP-Server eingerichtet. Falls Sie den DHCP-Server der FRITZ!Box deaktiviert haben, nehmen Sie folgende Einstellungen vor:

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Heimnetz".
  2. Klicken Sie im Menü "Heimnetz" auf "Heimnetzübersicht".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Netzwerkeinstellungen".
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche "IPv4-Adressen".
  5. Aktivieren Sie den DHCP-Server und legen Sie den Bereich fest, aus dem die FRITZ!Box IP-Adressen vergibt.

    Hinweis:In den Werkseinstellungen verwendet die FRITZ!Box die IP-Adresse 192.168.178.1 (Subnetzmaske 255.255.255.0) und vergibt IP-Adressen von xxx.20 bis xxx.200.

  6. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "OK".

WLAN-Einstellungen der FRITZ!Box für IPTV optimieren

Führen Sie diese Maßnahme nur durch, wenn der Media Receiver über einen WLAN-Repeater mit der FRITZ!Box verbunden ist:

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "WLAN".
  2. Klicken Sie im Menü "WLAN" auf "Funkkanal".
  3. Aktivieren Sie die Option "Funkkanal-Einstellungen anpassen".
  4. Aktivieren Sie die Option "WLAN-Übertragung für Live TV optimieren".
  5. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

2 Media Receiver einrichten

Für die Kommunikation mit der FRITZ!Box benötigt der Media Receiver spezielle IP-Einstellungen:

  • Richten Sie den Media Receiver für den automatischen Bezug der IP-Einstellungen (DHCP-Client) ein.

    Hinweis:Informationen zur Einrichtung erhalten Sie im Handbuch oder direkt vom Hersteller des Media Receivers.

3 Media Receiver mit FRITZ!Box verbinden

  • Verbinden Sie den Media Receiver über ein Netzwerkkabel mit einem LAN-Anschluss der FRITZ!Box.

    Hinweis:Sollte die direkte Kabelverbindung zwischen Media Receiver und FRITZ!Box nicht möglich sein, können beide Geräte auch mittels WLAN-Repeater (z.B. FRITZ!WLAN Repeater) oder Powerline-Adapter (z.B. FRITZ!Powerline) verbunden werden.

Jetzt können Sie das IPTV- und Video-on-Demand-Angebot Ihres Internetanbieters mit dem Media Receiver nutzen.