FRITZ!Box 7330 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7330 Service

Älteres FRITZ!OS installieren (Downgrade)

In einem Update für die FRITZ!Box stellen wir nicht nur neue Funktionen bereit, sondern verbessern auch bestehende Funktionen und korrigieren uns bekannt gewordene Probleme. Die erneute Installation einer älteren Version (Downgrade) ist zwar grundsätzlich möglich, wird von uns aus diesen Gründen aber nicht empfohlen.

Voraussetzungen

  • Auf dem Computer ist Windows 10 / 8 / 7 installiert.

1 Daten des internen Speichers sichern

Der interne Speicher wird gelöscht. Sichern Sie daher vorher alle Daten, die Sie noch benötigen:

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Heimnetz".
  2. Klicken Sie im Menü "Heimnetz" auf "Speicher (NAS)".
  3. Wenn die Option "Speicher (NAS) aktiv" aktiviert ist, klicken Sie auf "Interner Speicher".
    • Der Inhalt von FRITZ!NAS wird angezeigt.
  4. Markieren Sie die Ordner und Dateien, die Sie sichern möchten, und klicken Sie auf "Download".
    • Die Daten werden nun  in den voreingestellten Download-Ordner kopiert.

2 Einstellungen der FRITZ!Box sichern

Bei einem Downgrade werden die Werkseinstellungen geladen und damit alle Einstellungen gelöscht. Sie können die Einstellungen sichern und nach dem Downgrade dann teilweise wiederherstellen:

Hinweis:Eine vollständige Wiederherstellung der Einstellungen ist nur möglich, wenn Sie sie vor Installation der neueren FRITZ!OS-Version gesichert hatten, da neuere FRITZ!OS-Versionen einen größeren Funktionsumfang haben als ältere.

3 Wiederherstellungsprogramm herunterladen

  1. Rufen Sie im Internetbrowser https://service.avm.de/downloads/ auf.
  2. Wechseln Sie in den Ordner "Downgrade", dann in den Unterordner Ihres FRITZ!Box-Modells und in den Unterordner "deutsch" (sofern vorhanden).

    Hinweis:Die vollständige Modellbezeichnung Ihrer FRITZ!Box steht in der Benutzeroberfläche auf der Seite "Übersicht" und auf der Geräteunterseite.

  3. Laden Sie die Datei mit der Dateiendung ".exe" auf den Computer herunter.

4 FRITZ!Box mit Computer verbinden

  1. Verbinden Sie den Computer mit dem mitgelieferten Netzwerkkabel direkt mit einem LAN-Anschluss Ihrer FRITZ!Box. 
  2. Trennen Sie alle anderen Verbindungen der FRITZ!Box zu Netzwerk- und USB-Geräten.

5 Firewalls beenden

ACHTUNG!Beenden Sie Firewalls nur zum Ausführen des Wiederherstellungsprogrammes und starten Sie diese wieder vor dem Aufbau einer Internetverbindung. Die Programme schützen Ihren Computer vor Zugriffen aus dem Internet und dem Ausführen schädlicher Programme (z.B. Computerviren).

  1. Trennen Sie die Verbindung zwischen der FRITZ!Box und dem Internet und stellen Sie die Verbindung erst nach dem Starten der Firewalls wieder her.
  2. Richten Sie alle Firewalls auf Ihrem Computer (z.B. ZoneAlarm, Norton Security) so ein, dass die Programme nach einem Neustart des Computers nicht automatisch wieder gestartet werden.
  3. Beenden Sie alle Firewalls.
  4. Deaktivieren Sie die Windows-Firewall:

    Windows 10

    1. Klicken Sie auf "Start" und auf "Einstellungen".
    2. Wählen Sie "Netzwerk und Internet" und dann "Windows-Firewall".
    3. Deaktivieren Sie die Windows-Firewall.

    Windows 8

    1. Drücken Sie die Tastenkombination Windows-Taste + X und klicken Sie im Kontextmenü auf "Systemsteuerung".
    2. Wählen Sie "System und Sicherheit" und dann "Windows-Firewall".
    3. Deaktivieren Sie die Windows-Firewall.

    Windows 7

    1. Klicken Sie in Windows auf "Start" und dann auf "Systemsteuerung".
    2. Wählen Sie im Menü "Systemsteuerung" unter "Anzeige" (rechts oben) den Eintrag "Kategorie".
    3. Klicken Sie auf "System und Sicherheit" und dann auf "Windows-Firewall".
    4. Deaktivieren Sie die Windows-Firewall.

6 Wiederherstellungsprogramm ausführen

Bei einem Downgrade werden die Werkseinstellungen geladen und damit alle Einstellungen gelöscht. Sie können die Einstellungen sichern und nach dem Downgrade dann teilweise wiederherstellen:

Hinweis:Eine vollständige Wiederherstellung der Einstellungen ist nur möglich, wenn Sie sie vor Installation der neueren FRITZ!OS-Version gesichert hatten, da neuere FRITZ!OS-Versionen einen größeren Funktionsumfang haben als ältere.

  1. Starten Sie die Datei "fritz.box_...recover-image.exe" und klicken Sie auf "Weiter".
  2. Folgen Sie den Anweisungen.

    Hinweis:Es ist kein Fehler, wenn das Programm die FRITZ!Box nicht an Ihrer IP-Adresse 192.168.178.1 sucht, sondern an einer anderen IP-Adresse. Der Ablauf wird dadurch nicht gestört.

    • Wenn das Programm eine Fehlermeldung, z.B. "Abschluss - die Wiederherstellung ist mit einem Fehler gescheitert", anzeigt:
      • Führen Sie das Wiederherstellungsprogramm wiederholt aus. Wenn die Wiederherstellung mehrfach scheitern sollte, führen Sie das Programm an einem anderen Computer aus.
    • Wenn das Programm die Meldung "Abschluss - FRITZ!Box erfolgreich wiederhergestellt!" anzeigt, wurde das Programm erfolgreich beendet.

Jetzt ist das ältere FRITZ!OS installiert. Falls Sie die Einstellungen Ihrer FRITZ!Box gesichert haben, können Sie sie nun wiederherstellen.