FRITZ!Box 7330 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7330 Service

Mehrere WLAN-Repeater in einem Funknetz einsetzen

Um die Funkreichweite Ihrer FRITZ!Box in verschiedene Richtungen zu vergrößern, können Sie mehrere Repeater (z.B. FRITZ!WLAN Repeater) in Ihrem Heimnetz einsetzen. So können Sie beispielsweise einen Repeater in der Nähe Ihres Gartens und einen weiteren in der Nähe des Dachgeschosses einsetzen. Die Anzahl weiterer Repeater ist nicht begrenzt, allerdings ist ein Einsatz von mehr als 20-30 Repeatern wegen Überschneidungen der WLAN-Funknetze nicht sinnvoll.

Hinweis:Wir beschreiben die Vorgehensweise anhand des FRITZ!WLAN Repeaters. Informationen zur Vorgehensweise bei anderen WLAN-Repeatern erhalten Sie in der Bedienungsanleitung oder vom Hersteller.

Voraussetzungen / Einschränkungen

  • Alle Repeater sind direkt mit der FRITZ!Box verbunden (Stern-Topologie).

    Wichtig:In einer Reihenschaltung (WLAN-Verbindung von Repeater zu Repeater) halbiert sich die Bandbreite der WLAN-Verbindung mit jedem Repeater erneut und es kann kein störungsfreier Betrieb zugesichert werden. Für Umgebungen, in denen die Funkreichweite eines Repeaters nicht ausreicht, empfehlen wir den Einsatz von FRITZ!Powerline 540E, 546E oder 1240E.

1 Repeater unterschiedlich benennen

Damit Sie erkennen können, um welchen Repeater es sich genau handelt, vergeben Sie jedem Repeater einen individuellen Namen (z.B. "Dachgeschoss"). Der Repeater-Name dient anschließend auch als Adresse, mit der Sie die Benutzeroberfläche des FRITZ!WLAN Repeaters im Internetbrowser aufrufen können.

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche des FRITZ!WLAN Repeaters auf "System".
  2. Klicken Sie im Menü "System" auf "Repeater-Name".
  3. Tragen Sie im Eingabefeld einen eindeutigen Namen für den Repeater ein.
  4. Klicken Sie zum Speichern der Einstellung auf "Übernehmen".

    Wichtig:Der Name des Repeaters darf ausschließlich aus Buchstaben, Zahlen und Bindestrichen bestehen. Der Name darf nicht mit einem Bindestrich beginnen.