FRITZ!Box 7360 SL Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7360 SL Service

Fehlermeldung beim Start von Fax für FRITZ!Box. Das Programm startet nicht

Beim Start von FRITZ!fax für FRITZ!Box wird eine Fehlermeldung angezeigt, z.B. "COMMON ISDN-API Fehler [#1009]" oder "COMMON-ISDN-API-Fehler [#3301]". Das Programm startet nicht.

FRITZ!fax für FRITZ!Box ist ein kostenloses Zusatzprogramm, das nicht zum Lieferumfang der FRITZ!Box gehört. Wir haben das Programm in Standardumgebungen getestet, können seinen Einsatz im Einzelfall allerdings nicht garantieren.

1 Keypad im Telefon einrichten

Führen Sie diese Maßnahmen nur durch, wenn es sich um ein Schnurlostelefon handelt, das nicht an der Basisstation der FRITZ!Box angemeldet ist:

Hinweis:An einem Telefon, das an der Basisstation der FRITZ!Box angemeldet ist (z.B. FRITZ!Fon C5), muss Keypad nicht eingerichtet werden.

  • Richten Sie die Geräte so ein, dass damit Sonderzeichen (z.B. * und #) gewählt bzw. Keypad-Sequenzen (Zeichen- und Ziffernfolgen, z.B. *121#) gesendet werden.

    Hinweis:In vielen Gigaset-Telefonen können Sie diese Funktion so einrichten: Im Menü den Punkt "Betrieb an Telefonanlagen" auswählen, dann "Wahloptionen" und die Option "Wahl von * und #" aktivieren.

2 CAPIoverTCP in FRITZ!Box aktivieren

Wichtig:Mit einem IP-Telefon (z.B. FRITZ!App Fon) können keine Steuersequenzen an die FRITZ!Box gesendet werden, daher kann CAPIoverTCP mit IP-Telefonen nicht aktiviert werden.

  1. Beenden Sie FRITZ!fax für FRITZ!Box.
  2. Wählen Sie am Telefon #96*3* und drücken Sie die Gesprächstaste (Hörer abheben).
    • Jetzt wird CAPIoverTCP in der FRITZ!Box aktiviert. 
  3. Wenn FRITZ!fax für FRITZ!Box anschließend nicht funktioniert oder nicht startet, deaktivieren Sie CAPIoverTCP mit #96*2* wieder und aktivieren Sie die Funktion anschließend noch einmal.