FRITZ!Box 7360 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7360 Service

Unterstützung von VPN-Anbietern

Mit Hilfe der VPN-Technologie (Virtual Private Network) können Sie über das Internet sichere Netzwerkverbindungen zwischen mehreren FRITZ!Boxen bzw. Computern mit FRITZ!Fernzugang, Android- sowie iOS-Geräten und einer FRITZ!Box herstellen. Da die FRITZ!Box das standardisierte IPSec-Verfahren unterstützt, kann sie grundsätzlich auch mit VPN-Lösungen anderer Hersteller verwendet werden.

Die FRITZ!Box unterstützt allerdings nicht die von Internet-Anonymisierungsdiensten verwendeten Verfahren wie OpenVPN oder das IKEv2-Protokoll. Es ist daher derzeit nicht möglich, mit der FRITZ!Box eine VPN-Verbindung zu einem Internet-Anonymisierungsdienst herzustellen. Richten Sie die Verbindung stattdessen wie vom Anbieter beschrieben auf den jeweiligen Endgeräten ein.

Hinweis:Der Zugriff auf die FRITZ!Box-Benutzeroberfläche ist bei bestehender Verbindung zum VPN-Anbieter in der Regel nicht mehr über fritz.box möglich. Rufen Sie die Benutzeroberfläche in diesem Fall über die IP-Adresse der FRITZ!Box auf (Werkseinstellung: 192.168.178.1).