FRITZ!Box 7360 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7360 Service

Analoge Türsprechanlage in FRITZ!Box einrichten

In der FRITZ!Box können Sie eine analoge Türsprechanlage einrichten und so z.B. auch unterwegs mit Besuchern sprechen und die Tür öffnen, wenn Sie den Türruf an eine externe Rufnummer weiterleiten. Falls die Türsprechanlage über eine Kamera verfügt, können Sie das Bild der Türsprechanlage an einem FRITZ!Fon anzeigen lassen.

Voraussetzungen / Einschränkungen

  • Die Türsprechanlage muss eine a/b-Schnittstelle bereitstellen, die das Mehrfrequenzwahlverfahren nutzt. Andere 2- oder 4-Draht-Lösungen (z.B. Telekom 2-Draht oder FTZ 123 D 12) werden nicht unterstützt.
  • An der Türsprechanlage können nur Funktionen genutzt werden, die die Anlage über den Standard 1TR110 zur Verfügung stellt. Funktionen, die die Anlage proprietär zur Verfügung stellt, sind nicht nutzbar.
  • Die Kamera für die Türsprechanlage nimmt Bilder im Dateiformat JPG/JPEG, PNG oder GIF auf. Andere Dateiformate, z.B. MJPG/MJPEG, werden nicht unterstützt.
  • Die Kamera stellt die Bilder über FTP oder HTTP bereit. HTTPS wird nicht unterstützt.
  • Für die Bildanzeige muss ein FRITZ!Fon mit Farbdisplay (FRITZ!Fon MT-F, C4 oder neuer) eingesetzt werden.

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS der FRITZ!Box.

1 Türsprechanlage verbinden

  1. Verbinden Sie die Türsprechanlage mit der analogen Nebenstelle der FRITZ!Box.

2 Türsprechanlage einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Telefonie".
  2. Klicken Sie im Menü "Telefonie" auf "Telefoniegeräte".
  3. Falls in der Liste die analoge Nebenstelle (z.B. "FON 1") bereits vorhanden ist, mit dem Sie die Türsprechanlage verbunden haben, klicken Sie bei dem Gerät auf die Schaltfläche  (Löschen).
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Neues Gerät einrichten".
  5. Aktivieren Sie die Option "Türsprechanlage" und klicken Sie auf "Weiter".
  6. Aktivieren Sie die Option "Türsprechanlage mit a/b-Schnittstelle" und klicken Sie auf "Weiter".
  7. Beim Betätigen einer Klingeltaste löst die Türsprechanlage einen Ruf aus. Tragen Sie in das Feld "Rufnummer der Klingeltaste" die Nummer ein, die in der Türsprechanlage für die einzelnen Türklingeln festgelegt sind. Um zusätzliche Eingabefelder zu öffnen, klicken Sie auf "Klingeltaste hinzufügen".

    Wichtig:Für die Klingeltasten dürfen Sie keine interne Rufnummern von Telefoniegeräten der FRITZ!Box verwenden.

  8. Wählen Sie in der Ausklappliste "Klingeln weiterleiten an" aus, an welche Telefone bzw. Rufnummer das Klingeln weitergeleitet werden soll:

    Wichtig:Sie können entweder eine oder mehrere interne Rufnummern oder eine externe Rufnummer auswählen. Die Kombination interner und externer Rufnummern ist nicht möglich.

    • Wenn ein bestimmtes Telefon klingeln soll, wählen Sie das betreffende Telefon aus.
    • Wenn alle angeschlossenen Telefone (Rundruf) klingeln sollen, wählen Sie "alle Telefone" aus.
    • Wenn eine externe Rufnummer (anderer Anschluss, Mobiltelefon) klingeln soll, wählen Sie "Rufnummer" aus und tragen Sie die Zielrufnummer ein.
    • Wenn mehrere Telefone an der FRITZ!Box (Rufgruppe) klingeln sollen:
      1. Wählen Sie die Option "Rufgruppe" aus.
      2. Aktivieren Sie bis zu vier Telefone, die in die Rufgruppe aufgenommen werden sollen.
      3. Klicken Sie auf "OK".
  9. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Weiter" und dann auf "Übernehmen".

3 Türsprechanlage konfigurieren

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Telefonie".
  2. Klicken Sie im Menü "Telefonie" auf "Telefoniegeräte".
  3. Klicken Sie bei der Türsprechanlage auf die Schaltfläche  (Bearbeiten).
  4. Wählen Sie in der Ausklappliste "Ausgehende Rufe über" die Abgangsrufnummer aus, die verwendet werden soll, wenn das Klingeln an ein Mobiltelefon oder einen anderen externen Anschluss weitergeleitet wird.
  5. Falls Sie an einem FRITZ!Fon die Funktionstaste "Öffnen" nutzen möchten, tragen Sie die Zeichenfolge für den Türöffner ein.
  6. Falls die Türsprechanlage über eine Kamera verfügt, tragen Sie im Eingabefeld "Live-Bild" die vollständige Internetadresse mit den Bilddateien ein. Diese URL muss mit dem Dateiformat des Bildes enden (z.B. image.jpg). Das Bild wird dann bei einem Anruf der Türsprechanlage am FRITZFon angezeigt.
  7. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "OK".

4 Tonintervalle in Türsprechanlage eintragen

Führen Sie diese Maßnahme nur durch, wenn Sie in der Türsprechanlage die Intervalle für Freiton und Besetztton eintragen müssen (nach Standard nach 1TR110):

  1. Tragen Sie bei Freiton 1000 ms +- 100 ms Ton, 4000 ms +- 400 ms Pause (425 Hz +- 10%) ein.
  2. Tragen Sie bei Besetztton 480 ms +/- 48 ms Ton, 480 ms +/- 48 ms Pause (425 Hz +- 10%) ein.

5 Hinweise zum Live-Bild am FRITZ!Fon

Das FRITZ!Fon klingelt nur dreimal, wenn ein Live-Bild eingerichtet ist, damit die Bildübertragung nicht gestört wird. Falls Sie eine längere Signalisierung benötigen, nehmen Sie ein weiteres Telefon ohne Live-Bild in die Rufgruppe auf. Dieses Telefon signalisiert den Anruf der Türsprechanlage durchgängig.

Mit der "OK"-Taste wechseln Sie zwischen Normal- und Zoom-Ansicht und mit den Navigationstasten ändern Sie den Bildausschnitt der Zoom-Ansicht. Der Ausschnitt bleibt für den nächsten Anruf erhalten.