FRITZ!Box 7360 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7360 Service

VPN-Verbindung zur FRITZ!Box unter Windows einrichten (FRITZ!Fernzugang)

Mit dem Programm FRITZ!Fernzugang können Sie von einem Windows-Computer eine sichere VPN-Verbindung (Virtual Private Network) über das Internet zu Ihrer FRITZ!Box herstellen und auf alle Netzwerkgeräte und Dienste im FRITZ!Box-Heimnetz zugreifen.

Voraussetzungen / Einschränkungen

  • Auf dem Computer ist Windows 8.1 / 8 / 7 (64/32Bit) installiert.
  • Die FRITZ!Box muss vom Internetanbieter eine öffentliche IPv4-Adresse erhalten.

    Wichtig:An einem Internetzugang mit DS-Lite ("Dual Stack Lite") ist die FRITZ!Box nicht über IPv4 aus dem Internet erreichbar. Bei aktivem DS-Lite wird in der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche auf der Seite "Übersicht" unter "Verbindungen" der Status "IPv4 über DS-Lite" angezeigt.

Wichtig:Einige der beschriebenen Einstellungen werden nur angezeigt, wenn in der Benutzeroberfläche die Erweiterte Ansicht aktiviert ist. Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS

1 Vorbereitungen

FRITZ!Fernzugang herunterladen und installieren

  1. Rufen Sie im Internetbrowser unsere VPN-Serviceseite auf.
  2. Laden Sie das Programm FRITZ!Fernzugang herunter.

    Wichtig:FRITZ!Fernzugang steht für Windows 8.1 / 8 / 7 (64/32Bit) in jeweils separaten Varianten zur Verfügung.

  3. Installieren Sie FRITZ!Fernzugang auf dem Computer, der VPN-Verbindungen zur FRITZ!Box herstellen soll.

"FRITZ!Box-Fernzugang einrichten" herunterladen und installieren

Das Programm FRITZ!Box-Fernzugang einrichten ermöglicht eine schnelle und komfortable VPN-Konfiguration. Alle Sicherheitseinstellungen werden von dem Programm automatisch erzeugt und in Konfigurationsdateien geschrieben, die danach lediglich in die VPN-Gegenstellen importiert werden müssen.

Hinweis:Das Programm FRITZ!Box-Fernzugang einrichten steht für Computer mit Windows 10 / 8 / 7 (64/32Bit) zur Verfügung.

  1. Rufen Sie im Internetbrowser unsere VPN-Serviceseite auf.
  2. Laden Sie das Programm FRITZ!Box-Fernzugang einrichten herunter und installieren Sie es.

MyFRITZ!-Konto einrichten und Domainnamen ermitteln

Mit Hilfe von MyFRITZ! können Sie die FRITZ!Box auch dann jederzeit über das Internet erreichen, wenn sich die öffentliche IP-Adresse dieser regelmäßig ändert, z.B. nach der "Zwangstrennung" durch den Internetanbieter:

Hinweis:Wenn Sie bereits einen anderen Dynamic DNS-Dienst nutzen, können Sie statt MyFRITZ! auch diesen Dienst verwenden.

  1. Richten Sie in der FRITZ!Box ein MyFRITZ!-Konto ein.
  2. Ermitteln Sie den MyFRITZ!-Domainnamen der FRITZ!Box.

2 VPN-Einstellungen erzeugen

  1. Öffnen Sie das Programm FRITZ!Box-Fernzugang einrichten und klicken Sie auf "Neu".
  2. Wählen Sie die Option "Fernzugang für einen Benutzer einrichten" und klicken Sie auf "Weiter".
  3. Wählen Sie die Option "PC mit FRITZ!Fernzugang" und klicken Sie auf "Weiter".
  4. Tragen Sie die E-Mail-Adresse des Benutzers ein, der VPN-Verbindungen zur FRITZ!Box herstellen soll, und klicken Sie auf "Weiter".
  5. Tragen Sie im Eingabefeld "Name" den MyFRITZ!-Domainnamen der FRITZ!Box (pi80ewgfi72d2os42.myfritz.net) ein und klicken Sie auf "Weiter".
  6. Weisen Sie dem Computer eine IP-Adresse im Netzwerk der FRITZ!Box zu:

    Wichtig:Wenn der Computer mit FRITZ!Fernzugang eine IP-Adresse aus dem IP-Netzwerk der FRITZ!Box verwendet, ist keine VPN-Kommunikation möglich! Das ist z.B. der Fall, wenn sich der Computer in einem FRITZ!Box-Netzwerk befindet und die IP-Einstellungen der FRITZ!Boxen nicht verändert wurden (Werkseinstellung: IP-Adresse 192.168.178.1).

    • Wenn Sie die IP-Einstellungen der FRITZ!Box nicht geändert haben (IP-Adresse 192.168.178.1, Subnetzmaske 255.255.255.0):
      • Aktivieren Sie die Option "Werkseinstellung der FRITZ!Box für das IP-Netzwerk übernehmen".
    • Wenn Sie die IP-Einstellungen der FRITZ!Box geändert haben:
      1. Aktivieren Sie die Option "Anderes IP-Netzwerk verwenden".
      2. Tragen Sie das IP-Netzwerk (xxx.xxx.xxx.0) und die Subnetzmaske der FRITZ!Box ein. Geben Sie nicht die IP-Adresse (xxx.xxx.xxx.1) der FRITZ!Box an!

        Beispiel:
        Wenn die FRITZ!Box die IP-Adresse 192.168.10.1 verwendet, tragen Sie als IP-Netzwerk 192.168.10.0 ein und wählen Sie als Subnetzmaske "24 - 255.255.255.0" aus.

      3. Passen Sie den Eintrag "IP-Adresse des Benutzers im Netz der FRITZ!Box:" an das IP-Netzwerk der FRITZ!Box an.

        Wichtig:Die IP-Adresse des Benutzers darf nicht in dem vom DHCP-Server der FRITZ!Box genutzten Bereich liegen (Werkseinstellung: xxx.xxx.xxx.20 bis xxx.xxx.xxx.200).

  7. Nur, wenn bei bestehender VPN-Verbindung alle Internetanfragen des Computers über die entfernte FRITZ!Box weitergeleitet werden sollen, aktivieren Sie die Option "Alle Daten über den VPN-Tunnel senden".

    Hinweis:So können Sie bspw. Ihre E-Mails auch aus öffentlichen und unsicheren WLAN-Netzwerken (Hotspots) verschlüsselt abrufen.

  8. Klicken Sie auf "Weiter" und "Fertig stellen".

Jetzt erzeugt FRITZ!Box-Fernzugang einrichten die VPN-Einstellungen.
Anschließend öffnet sich automatisch ein Windows-Ordner, der die Datei "fritzbox_[...].cfg" und einen Unterordner mit der Datei "vpnuser_[...].cfg" enthält.

Hinweis:Sie können diesen Ordner jederzeit aufrufen, indem Sie in FRITZ!Box-Fernzugang einrichten den MyFRITZ!-Domainnamen der FRITZ!Box markieren und auf die Schaltfläche "Explorer" klicken.

3 VPN-Einstellungen in FRITZ!Box importieren

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Internet".
  2. Klicken Sie im Menü "Internet" auf "Freigaben".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "VPN".
  4. Klicken Sie auf "VPN-Verbindung hinzufügen".
  5. Klicken Sie auf "Eine VPN-Konfiguration aus einer vorhandenen VPN-Einstellungsdatei importieren".
  6. Klicken Sie auf "Datei auswählen".
  7. Wählen Sie die mit FRITZ!Box-Fernzugang einrichten erzeugte "fritzbox_[...].cfg" aus und klicken Sie auf "öffnen".
  8. Klicken Sie auf "OK".

4 VPN-Einstellungen in FRITZ!Fernzugang importieren

  1. Rufen Sie das Programm FRITZ!Fernzugang aus dem Windows-Startmenü auf und klicken Sie im Programm auf "Weiter" bzw. auf "Datei" und dann auf "Import".
  2. Wählen Sie die Datei "vpnuser_[...].cfg" aus.
  3. Klicken Sie auf "Öffnen" und "Fertig stellen".

5 VPN-Verbindung herstellen

  1. Stellen Sie von dem Computer mit FRITZ!Fernzugang eine Internetverbindung her.
  2. Rufen Sie das FRITZ!Fernzugang aus dem Windows-Startmenü auf.
  3. Markieren Sie das Symbol mit dem MyFRITZ!-Domainnamen der FRITZ!Box.
  4. Klicken Sie auf "Aufbau".
    • Die VPN-Verbindung wird hergestellt.

      Hinweis:Aktive VPN-Verbindungen werden in der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche unter "Internet > Freigaben > VPN" und "Internet > Online-Monitor" angezeigt.