FRITZ!Box 7390 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7390 Service

LAN-Gastzugang in FRITZ!Box einrichten

Über den LAN-Gastzugang der FRITZ!Box können Sie Computern, Spielekonsolen und anderen Geräten den schnellen und sicheren Internetzugang über Ihre FRITZ!Box erlauben, ohne ihnen dabei den Zugriff auf Ihr Heimnetz oder die FRITZ!Box-Benutzeroberfläche zu ermöglichen. So kann z.B. Ihr Nachbar über FRITZ!Powerline Ihre Internetverbindung nutzen, erhält dadurch aber keinen Zugriff auf Ihre persönlichen Daten.

Voraussetzungen / Einschränkungen

  • Die FRITZ!Box muss den Internetzugang über das integrierte DSL-Modem selbst herstellen.
  • Die IPTV-Wiedergabe (z.B. Telekom EntertainTV) und die Nutzung einzelner FRITZ!Box-Funktionen (z.B. Portfreigaben, Telefonie) sind über den Gastzugang nicht möglich.

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS der FRITZ!Box.

1 Gastzugang in FRITZ!Box einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Heimnetz".
  2. Klicken Sie im Menü "Heimnetz" auf "Heimnetzübersicht".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Netzwerkeinstellungen".
  4. Aktivieren Sie die Option "Gastzugang für LAN 4 aktiv".
  5. Wenn der Internetzugriff nur nach Zustimmung von Nutzungsbedingungen auf einer vorgeschalteten Seite (Captive portal) möglich sein soll, aktivieren Sie die Option "Anmeldung am Gastzugang nur nach Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen gestatten".
  6. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

2 Netzwerkgerät als DHCP-Client einrichten

3 Netzwerkgerät mit FRITZ!Box verbinden

  • Verbinden Sie das Netzwerkgerät über ein Netzwerkkabel mit dem Anschluss "LAN 4" der FRITZ!Box.

    Hinweis:Über einen zusätzlichen Hub/Switch können Sie auch mehrere Geräte mit dem Gastzugang verbinden.

Jetzt ist das Netzwerkgerät über den Gastzugang der FRITZ!Box mit dem Internet verbunden.

Hinweis:Weitere Informationen zur Einrichtung erhalten Sie vom Hersteller des Gerätes, z.B. im Handbuch.