FRITZ!Box 7412 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7412 Service

FRITZ!Box für Betrieb mit anderem Router einrichten

Die FRITZ!Box kann die vorhandene Internetverbindung eines anderen Routers mitbenutzen. Dadurch können Sie die FRITZ!Box

  • an einem Internetanschluss einsetzen, bei dem der Internetanbieter den Einsatz eines speziellen, von ihm gelieferten Routers mit fest eingetragenen Zugangsdaten (Integrated Access Device, IAD) vorschreibt.
  • ganz einfach in eine bereits bestehende Netzwerkinfrastruktur integrieren.
  • als Telefonanlage verwenden und mit allen mit der FRITZ!Box verbundenen Telefonen über den Router telefonieren.

Sie können die FRITZ!Box als IP-Client oder als kaskadierten Router einrichten. Welche Betriebsart am sinnvollsten ist, hängt von Ihren Anforderungen ab.

Wichtig:Sollte es sich bei dem anderen Router um eine FRITZ!Box handeln, richten Sie beide FRITZ!Boxen für den gemeinsamen Betrieb ein.

1 FRITZ!Box als IP-Client einrichten (empfohlen)

  • Richten Sie die FRITZ!Box als IP-Client ein, wenn Sie die FRITZ!Box ganz einfach in Ihr bestehendes Netzwerk integrieren wollen. Im Betrieb als IP-Client
    • ist die Firewall der FRITZ!Box deaktiviert.
    • erhalten die mit der FRITZ!Box verbundenen Netzwerkgeräte (z.B. Computer, Smartphone) ihre IP-Einstellungen weiterhin vom vorhandenen Router.
    • ist der Zugriff aller Netzwerkgeräte auf das Internet und untereinander uneingeschränkt möglich, egal ob diese an der FRITZ!Box oder an dem anderen Router angeschlossen sind.
    • stehen die Funktionen Kindersicherung und Gastzugang nicht zur Verfügung.

2 FRITZ!Box als kaskadierten Router einrichten

  • Richten Sie die FRITZ!Box als kaskadierten Router ein, wenn die FRITZ!Box ein eigenes, von dem anderen Router getrenntes, Netzwerk zur Verfügung stellen soll. Im Betrieb als kaskadierter Router
    • ist die Firewall der FRITZ!Box aktiv.
    • erhalten die mit der FRITZ!Box verbundenen Netzwerkgeräte (z.B. Computer, Smartphone) ihre IP-Einstellungen nicht mehr von dem anderen Router, sondern von der FRITZ!Box.
    • ist der Zugriff aus dem Internet oder dem Netzwerk des vorhandenen Routers auf Geräte, die an der FRITZ!Box angeschlossen sind, nicht möglich.
    • ist die Nutzung der Funktionen Kindersicherung und Gastzugang möglich.