FRITZ!Box 7430 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7430 Service

FRITZ!Box im Ausland einsetzen

Die FRITZ!Box unterstützt alle in Deutschland üblichen DSL-Standards. Da in anderen Ländern häufig andere Standards zum Einsatz kommen, beachten Sie die folgenden Hinweise zum Einsatz Ihrer FRITZ!Box im Ausland.

Wichtig:AVM bietet auch länderspezifische FRITZ!Box-Modelle an, die andere DSL-Standards unterstützen und mit passenden Kabeln und Adaptern ausgeliefert werden. Informationen dazu erhalten Sie von unserem Vertriebsteam und den AVM-Distributoren im Ausland.

1 Internetzugang einrichten

Die FRITZ!Box unterstützt alle in Deutschland üblichen DSL-Standards. Diese werden außerhalb Deutschlands jedoch nur in Ländern mit ehemals hohem ISDN-Anteil verwendet, z.B. in den Niederlanden, Österreich und der Schweiz.

Falls Ihr DSL-Anschluss zusammen mit einem ISDN-Anschluss geschaltet wurde, können Sie die FRITZ!Box direkt mit dem DSL-Anschluss verbinden und als DSL-Router einrichten.

Falls Ihr DSL-Anschluss ohne zusätzlichen Festnetzanschluss (IP-basiert) oder zusammen mit einem analogem Festnetzanschluss geschaltet wurde, können Sie die FRITZ!Box nicht direkt mit dem DSL-Anschluss verbinden. Sie können die FRITZ!Box jedoch zusammen mit einem anderen DSL-Modem oder einem anderen Router nutzen.

Hinweis:Die Kabel und Adapter aus dem Lieferumfang der FRITZ!Box eignen sich für DSL-Anschlüsse in Deutschland. Kabel und Adapter für andere Anschlüsse erhalten Sie im lokalen Fachhandel.

2 Telefonie einrichten

Die meisten Internettelefonie-Anbieter (VoIP) nutzen weltweit dieselben Sprach-Codecs. Wenn der von Ihnen genutzte Anbieter die von der FRITZ!Box unterstützten Sprach-Codecs verwendet, können Sie Ihre Internetrufnummern in der FRITZ!Box einrichten und über diese unabhängig vom Einsatzland telefonieren.