FRITZ!Box 7490 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7490 Service

Einstellungen in FRITZ!Box Benutzeroberfläche werden nicht übernommen und/oder Auswahl-Elemente sind ausgegraut nach FRITZ!OS-Update

Mit dieser Anleitung beheben Sie die folgenden Fehlerbilder in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box, die nach einem FRITZ!OS-Update auftreten können:

  • Die Zugangsregeln der FRITZ!Box-Kindersicherung können nicht geändert werden. Nach dem Ändern der Einstellungen (unter "Internet > Filter > Kindersicherung") und Klick auf die Schaltfläche "OK", werden die neuen Einstellungen nicht (vollständig) angezeigt.
  • Die Einstellungen für die WLAN-Zeitschaltung  (unter "WLAN > Zeitschaltung")  werden nicht übernommen. Dadurch wird das WLAN-Funknetz zu den gewünschten Zeiten nicht automatisch deaktiviert.
  • Einige Funktionen und Schaltflächen sind nicht auswählbar ("ausgegraut"). Dadurch können z.B. die Internetzugangsdaten nicht geändert und neue VPN-Einstellungen nicht importiert werden.

Führen Sie die hier beschriebenen Maßnahmen nacheinander durch. Prüfen Sie nach jeder Maßnahme, ob das Problem behoben ist.

1 Funktion "DECT Eco" technisch bedingt nicht nutzbar

Nur, falls die Funktion "DECT Eco" ausgegraut ist und sich nicht aktivieren lässt:

Die Funktion "DECT Eco" steht technisch bedingt nicht mehr zur Verfügung, wenn an der FRITZ!Box ein Comet DECT, ein FRITZ!DECT 200, ein FRITZ!DECT Repeater 100 oder eine FRITZ!Box im DECT-Repeater-Modus angemeldet ist.

Hinweis:Sollten Sie die oben genannten Geräte nicht mehr verwenden, können Sie diese in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box im Menü "Heimnetz > Smart Home" bzw. "DECT > DECT-Monitor" löschen.

2 Cache des Internetbrowsers leeren

  • Löschen Sie den Cache (Zwischenspeicher) des Internetbrowsers:
      • Google Chrome
        1. Klicken Sie in Chrome rechts vom Eingabefeld auf die Schaltfläche (Google Chrome anpassen und einstellen).
        2. Klicken Sie auf "Weitere Tools" und dann auf "Browserdaten löschen...".
        3. Wählen Sie im Fenster "Browserdaten löschen" in der Ausklappliste "Gesamter Zeitraum" aus.
        4. Wählen Sie "Cookies und andere Websitedaten" und "Bilder und Dateien im Cache" aus.
        5. Klicken Sie auf "Browserdaten löschen".
      • Mozilla Firefox
        1. Klicken Sie in Firefox rechts oben auf die Schaltfläche (Menü öffnen).
        2. Klicken Sie auf "Chronik" und dann auf "Neueste Chronik löschen".
        3. Wählen Sie "Alles" aus und klicken Sie auf "Jetzt löschen".
      • Microsoft Edge
        1. Klicken Sie in Edge rechts oben auf die Schaltfläche (Weitere Aktionen) und dann auf "Einstellungen".
        2. Klicken Sie unter “Browserdaten löschen” auf "Zu löschendes Element auswählen".
        3. Aktivieren Sie die Option "Zwischengespeicherte Daten und Dateien" und klicken Sie auf "Löschen".
      • Microsoft Internet Explorer
        1. Klicken Sie im Internet Explorer rechts oben auf die Schaltfläche  (Extras).
        2. Klicken Sie auf "Internetoptionen" und dann auf "Allgemein".
        3. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Löschen".
        4. Aktivieren Sie die Option "Temporäre Internetdateien" und klicken Sie auf "Löschen".
      • Apple Safari
        1. Klicken Sie in der Menüleiste von Safari auf "Safari" und dann auf "Einstellungen".
        2. Klicken Sie in den Einstellungen auf "Erweitert" und aktivieren Sie die Option "Menü 'Entwickler' in der Menüleiste anzeigen".
        3. Klicken Sie in der Menüleiste auf "Entwickler" und dann "Cache-Speicher leeren".
        4. Klicken Sie in der Menüleiste auf "Safari" und auf "Safari zurücksetzen".
        5. Klicken Sie im folgenden Fenster auf die Schaltfläche "Zurücksetzen".

3 Aktuelle Version des Internetbrowsers installieren

  • Installieren Sie die aktuelle Version Ihres Internetbrowsers.

    Hinweis:Hinweise zur Installation erhalten Sie beim Hersteller.