FRITZ!Box 7490 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7490 Service

Telekom-SIP-Trunk in FRITZ!Box einrichten

In der FRITZ!Box können Sie unter Einsatz der Labor-Version einen Telekom-SIP-Trunk mit bis zu 20 Rufnummern einrichten. Die FRITZ!Box unterstützt mit dieser Labor-Version die Tarife "Deutschland LAN SIP-Trunk Pooling" und "Deutschland LAN SIP-Trunk", dabei sind bis zu fünf Gespräche gleichzeitig möglich.

Voraussetzungen / Einschränkungen

  • Die FRITZ!Box unterstützt ausschließlich den Betriebsmodus "Registered Mode". Der "Static Mode" wird nicht unterstützt.

1 Labor-Version installieren

Im FRITZ! Labor stellen neue Funktionen bereit, bevor diese in das reguläre FRITZ!OS einfließen. Installieren Sie zunächst diese Labor-Version, die die Einrichtung eines Telekom-SIP-Trunks bereits ermöglicht:

  1. Laden Sie die Labor-Version "Frisch aus der Entwicklung" für Ihr FRITZ!Box-Modell aus dem FRITZ! Labor auf den Computer herunter.
  2. Entpacken Sie die ZIP-Datei auf Ihrem Computer, z.B. auf dem Desktop.
  3. Installieren Sie die Labor-Version (Image-Datei) für Ihre FRITZ!Box wie in der infolab.txt beschrieben.

    Hinweis:Sie können jederzeit wieder das reguläre FRITZ!OS für die FRITZ!Box installieren. Hinweise zum Vorgehen finden Sie in der infolab.txt.

2 FRITZ!Box für Betrieb mit Telefonanlage für Anlagenanschluss einrichten

Führen Sie diese Maßnahme nur durch, wenn Sie am Anschluss "FON S0" der FRITZ!Box eine ISDN-Telefonanlage im Anlagenanschluss-Modus betreiben möchten:

3 Telekom-SIP-Trunk einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Telefonie".
  2. Klicken Sie im Menü "Telefonie" auf "Eigene Rufnummern".
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Neue Rufnummer".
  4. Aktivieren Sie die Option "Internetrufnummer" und klicken Sie auf "Weiter".
  5. Wählen Sie in der Ausklappliste "Telekom SIP-Trunk" aus.
  6. Tragen Sie die Stammnummer des Anschlusses ein.
  7. Wählen Sie in der Ausklappliste die Länge der längsten internen Durchwahl aus.
  8. Tragen Sie die Durchwahl der Abfragestelle (Zentrale) ein.
  9. Tragen Sie die anderen Rufnummern Ihres SIP-Trunks ein. Sie können bis zu 19 weitere Rufnummern eintragen, die Sie für Telefone und andere Endgeräte an der FRITZ!Box verwenden können.
    • Nicht eingetragene Rufnummern sind nur an einer ISDN-Telefonanlage für einen Anlagenanschluss nutzbar, die am Anschluss "FON S0" angeschlossen ist.
  10. Tragen Sie im Abschnitt "Zugangsdaten" Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein.
  11. Klicken Sie auf "Weiter" und folgen Sie den Anweisungen des Assistenten.

Jetzt können Sie die Rufnummern Ihres SIP-Trunks Telefonen und anderen Endgeräten zuordnen.