FRITZ!Box 7490 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7490 Service

FRITZ!Box für Betrieb am innogy-DSL-Anschluss einrichten

Die FRITZ!Box ist für den Einsatz an Ihrem innogy-Anschluss optimal vorbereitet. Sie müssen die FRITZ!Box lediglich mit dem DSL-Anschluss verbinden und Ihre persönlichen Zugangsdaten in der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche eintragen. Die Internetverbindung kann dann von allen angeschlossenen Geräten wie Computern, Smartphones oder Tablets gleichzeitig und gleichberechtigt genutzt werden.

Die Einrichtungshinweise in dieser Anleitung zu innogy haben wir zuletzt im März 2019 geprüft. Sie gelten ausschließlich für im Handel erhältliche FRITZ!Box-Geräte. Von innogy zur Verfügung gestellte FRITZ!Boxen werden automatisch eingerichtet.

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS der FRITZ!Box.

1 Zugangsdaten bereitlegen

  1. Legen Sie Ihre persönlichen Zugangsdaten bereit, die Sie von innogy erhalten haben.

    Hinweis:Die Zugangsdaten finden Sie auch im innogy-Kundenportal. Falls dort keine Zugangsdaten angezeigt werden, wenden Sie sich an innogy.

2 FRITZ!Box am DSL anschließen

Die zum Lieferumfang der FRITZ!Box gehörenden Kabel und Adapter unterscheiden sich je nach Produktvariante. Nehmen Sie die Verkabelung daher entsprechend des Lieferumfangs Ihrer FRITZ!Box wie in einem der beiden folgenden Abschnitte beschrieben vor:

FRITZ!Box per DSL-Kabel (TAE/RJ45) am DSL anschließen

  1. Stecken Sie den RJ45-Stecker des DSL-Kabels in die "DSL/TEL"-Buchse der FRITZ!Box.
  2. Stecken Sie den TAE-Stecker des DSL-Kabels in die mit "F" beschriftete Buchse der TAE-Dose (siehe Abb.).

    Abb.: FRITZ!Box per DSL-Kabel mit IP-basiertem DSL-Anschluss verbinden

FRITZ!Box per DSL-Adapter am DSL anschließen

  1. Stecken Sie das lange Ende des DSL-/Telefonkabels in die „DSL(/TEL)“-Buchse der FRITZ!Box.
  2. Stecken Sie das kurze graue Kabelende in den grauen DSL-Adapter.
  3. Stecken Sie den DSL-Adapter in die mit „F“ beschriftete Buchse der TAE-Dose.
  4. Lassen Sie das schwarze Kabelende frei (siehe Abb.).

    Abb.: FRITZ!Box per DSL-Adapter mit DSL-Anschluss verbinden

3 Internetzugang einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Internet".
  2. Klicken Sie im Menü "Internet" auf "Zugangsdaten".
  3. Wählen Sie den Eintrag  "Weitere Internetanbieter" und in der zweiten Ausklappliste den Eintrag "Anderer Internetanbieter" aus.
  4. Wenn Sie die FRITZ!Box an einem Internetzugang mit 16 Mbit/s einsetzen (z.B. innogy speed 16), tragen Sie die Zugangsdaten, die Sie von innogy erhalten haben, in die jeweiligen Eingabefelder ein.

    Hinweis:Die Zugangsdaten finden Sie auch im innogy-Kundenportal. Falls dort keine Zugangsdaten angezeigt werden, wenden Sie sich an innogy.

  5. Wenn Sie die FRITZ!Box an einem Internetzugang mit einer anderen Datenrate einsetzen (z.B. innogy highspeed 30):
    1. Aktivieren Sie im Abschnitt "Zugangsdaten" die Option "Nein". Falls die Option nicht angezeigt wird, aktivieren Sie zunächst die Erweiterte Ansicht.
    2. Klicken Sie auf "Verbindungseinstellungen ändern".
    3. Aktivieren Sie die Option "VLAN für den Internetzugang verwenden".
    4. Tragen Sie im Feld "VLAN-ID" 132 ein.
  6. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

Jetzt prüft die FRITZ!Box, ob die Internetverbindung mit den eingetragenen Zugangsdaten hergestellt werden kann. Die Einrichtung ist abgeschlossen, sobald die Meldung "Die Prüfung der Internetverbindung war erfolgreich" angezeigt wird.

Wichtig:Wenn die Prüfung der Internetverbindung fehlschlägt, ist Ihr Internetzugang eventuell noch nicht freigeschaltet. Wenden Sie sich in diesem Fall an innogy.

4 Telefonie einrichten

Telefonieverbindung einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Telefonie".
  2. Klicken Sie im Menü "Telefonie" auf "Eigene Rufnummern".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Anschlusseinstellungen".
  4. Klicken Sie im Abschnitt "Telefonieverbindung" auf "Einstellungen ändern". Falls der Abschnitt nicht angezeigt wird, aktivieren Sie zunächst die Erweiterte Ansicht.
  5. Klicken Sie auf "Verbindungseinstellungen für DSL/WAN".
  6. Aktivieren Sie die Option "VLAN für Internettelefonie wird benötigt".
  7. Tragen Sie im Feld "VLAN-ID" 232 ein.
  8. Tragen Sie im Feld "PBit" 5 ein.
  9. Aktivieren Sie die Option "Für Internettelefonie eine separate Verbindung nutzen (PVC)".
  10. Tragen Sie in die Eingabefelder die Anmeldedaten ein, die Sie von innogy erhalten haben.

    Hinweis:Die Anmeldedaten finden Sie im innogy-Kundenportal. Falls dort keine Anmeldedaten angezeigt werden, wenden Sie sich an innogy.

  11. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

Rufnummern einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Telefonie".
  2. Klicken Sie im Menü "Telefonie" auf "Eigene Rufnummern".
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Neue Rufnummer".
  4. Aktivieren Sie ggf. die Option "Internetrufnummer" und klicken Sie auf "Weiter".
  5. Wählen Sie in der Ausklappliste "anderer Anbieter" aus.
  6. Tragen Sie im Feld "Rufnummer" Ihre Rufnummer mit Vorwahl ein.
  7. Tragen Sie in die Eingabefelder die Anmeldedaten ein, die Sie von innogy erhalten haben.

    Hinweis:Die Anmeldedaten finden Sie auch im innogy-Kundenportal. Falls dort keine Anmeldedaten angezeigt werden, wenden Sie sich an innogy.

  8. Wählen Sie bei "DTMF-Übertragung" die Einstellung "Inband" aus.
  9. Klicken Sie auf "Weiter" und folgen Sie den Anweisungen des Assistenten.

Rufnummern zuweisen

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Telefonie".
  2. Klicken Sie im Menü "Telefonie" auf "Telefoniegeräte".
  3. Klicken Sie bei dem betreffenden Telefoniegerät auf die Schaltfläche (Bearbeiten).

    Wichtig:Falls das Telefoniegerät noch nicht vorhanden ist, klicken Sie auf die Schaltfläche "Neues Gerät einrichten" und folgen Sie den Anweisungen des Assistenten.

  4. Wählen Sie in der Ausklappliste "Ausgehende Anrufe" die Rufnummer aus, über die das Telefoniegerät ausgehende Gespräche herstellen soll.
  5. Legen Sie fest, auf welche Rufnummern das Telefoniegerät bei ankommenden Rufen reagieren soll. Sie können maximal zehn Rufnummern (inklusive der Rufnummer für ausgehende Gespräche) auswählen.
  6. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "OK".