FRITZ!Box 7530 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7530 Service

FRITZ!Box meldet "Der DNS-Rebind-Schutz Ihrer FRITZ!Box hat Ihre Anfrage aus Sicherheitsgründen abgewiesen"

Beim Versuch, auf die FRITZ!Box oder ein Gerät im Heimnetz über einen eigenen Host- bzw. Domainnamen oder CNAME zuzugreifen, wird die Fehlermeldung angezeigt:

"Der DNS-Rebind-Schutz Ihrer FRITZ!Box hat Ihre Anfrage aus Sicherheitsgründen abgewiesen.
Der Host-Header Ihrer Anfrage stimmt nicht mit dem Namen der FRITZ!Box überein."

Ursache

  • Aus Sicherheitsgründen blockiert die FRITZ!Box den Zugriff auf ihre Benutzeroberfläche und Geräte im Heimnetz über ihr unbekannte Hostnamen. Dies ist ein Sicherheitsmerkmal der FRITZ!Box zum Schutz vor so genannten DNS-Rebinding-Attacken.

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS der FRITZ!Box.

1 Ausnahmen für DNS-Rebind-Schutz einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Heimnetz".
  2. Klicken Sie im Menü "Heimnetz" auf "Netzwerk".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Netzwerkeinstellungen".
  4. Klicken Sie im Abschnitt "LAN-Einstellungen" auf "weitere Einstellungen", um alle Einstellungen anzuzeigen.
  5. Tragen Sie im Abschnitt "DNS-Rebind-Schutz" im Eingabefeld "Hostnamen-Ausnahmen" den vollständigen Hostnamen (Domainnamen inklusive Subdomain) oder den CNAME ein, für den der DNS-Rebind-Schutz nicht gelten soll.
  6. Falls Sie Ausnahmen für mehrere Hostnamen einrichten möchten, tragen Sie die Hostnamen jeweils durch einen Zeilenumbruch voneinander getrennt ein.

    Beispiel:
    meine-domain.de
    abcd1234.myfritz.net

  7. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

2 FRITZ!Box neu starten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "System".
  2. Klicken Sie im Menü "System" auf "Sicherung".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Neustart".
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Neu starten".