FRITZ!Box 7560 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7560 Service

LAN-Verbindung zur FRITZ!Box nicht möglich

Über einen oder mehrere LAN-Anschlüsse sind keine Verbindungen zur FRITZ!Box möglich. Nach dem Anschluss wird das Netzwerkgerät (z.B. Computer, NAS-System, Spielekonsole) von der FRITZ!Box nicht erkannt und kann weder auf das Internet noch auf die FRITZ!Box-Benutzeroberfläche zugreifen. Am Netzwerkgerät wird eventuell eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:

  • "Ein Netzwerkkabel ist nicht angeschlossen."
  • "Netzwerkkabel wurde entfernt."
  • "Es ist momentan keine Netzwerkverbindung vorhanden."

Führen Sie die hier beschriebenen Maßnahmen nacheinander durch. Prüfen Sie nach jeder Maßnahme, ob das Problem behoben ist.

1 FRITZ!Box neu starten

  1. Trennen Sie die FRITZ!Box vom Stromnetz, indem Sie den Netzstecker aus der Steckdose ziehen.
  2. Stellen Sie nach 5 Sekunden die Verbindung zum Stromnetz wieder her.

    Hinweis:Die Einstellungen der FRITZ!Box werden beim Neustart nicht gelöscht. Der Neustart dauert ca. 2 Minuten. Währenddessen ist kein Zugriff auf die FRITZ!Box-Benutzeroberfläche möglich.

2 Aktuelles FRITZ!OS installieren

Führen Sie diese Maßnahmen an einem anderen Netzwerkgerät (z.B. Computer, Smartphone, Tablet) durch, das mit der FRITZ!Box verbunden ist:

3 Aktuelle Software für Netzwerkadapter installieren

  • Installieren Sie den aktuellen Treiber für den LAN-Netzwerkadapter des Computers bzw. die aktuelle Software für das Netzwerkgerät.

    Hinweis:Über das Windows Update werden die aktuellen Gerätetreiber oft nicht angeboten. Verwenden Sie daher die Software von der Internetseite des Herstellers (z.B. Intel, Broadcom, Realtek).

4 Netzwerkgerät direkt mit FRITZ!Box verbinden

Führen Sie diese Maßnahme nur durch, wenn das Netzwerkgerät nicht direkt, sondern über zwischengeschaltete Geräte (z.B. Netzwerk-Switch, Powerline-Adapter, LAN/WLAN-Umsetzer) mit der FRITZ!Box verbunden ist:

  • Verbinden Sie das Netzwerkgerät direkt mit einem LAN-Anschluss der FRITZ!Box. Verwenden Sie dazu möglichst das gelbe Kabel aus dem Lieferumfang der FRITZ!Box.
    • Wenn die Verbindung zur FRITZ!Box jetzt möglich ist, liegt die Ursache des Problems in der Verbindung zwischen dem Netzwerkgerät und der FRITZ!Box:
      • Stellen Sie sicher, dass die zwischengeschalteten Geräte funktionieren.
      • Aktualisieren Sie die Software aller zwischengeschalteten Geräte.
      • Schließen Sie das Netzwerkgerät mit einem anderen, kürzeren Netzwerkkabel an der FRITZ!Box an.

5 Anderes Kabel testen

Möglicherweise ist das Netzwerkgerät über ein zu langes, falsch belegtes oder defektes Netzwerkkabel mit der FRITZ!Box verbunden:

  • Schließen Sie das Netzwerkgerät mit einem möglichst kurzen, hochwertigen Netzwerkkabel (z.B. dem gelben Kabel aus dem Lieferumfang) an der FRITZ!Box an.

    Hinweis:Für den Anschluss an der FRITZ!Box eignen sich alle Standard-Ethernet-Kabel CAT5e vom Typ STP (Shielded Twisted Pair, 1:1) mit einer maximalen Länge von 100m.

6 Energiesparfunktion des Netzwerkadapters deaktivieren

  • Falls für den LAN-Netzwerkadapter des Computers bzw. das Netzwerkgerät Energiesparfunktionen eingerichtet sind, deaktivieren Sie diese testweise.

    Hinweis:Bei vielen LAN-Netzwerkadaptern können Sie im Windows Geräte-Manager in den Eigenschaften des Netzwerkadapters auf der Registerkarte "Energieverwaltung" verschiedene Energiesparoptionen einstellen.

7 Energieeinstellungen der FRITZ!Box anpassen

  1. Rufen Sie an einem anderen Netzwerkgerät (z.B. Computer, Smartphone, Tablet) die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf.
  2. Klicken Sie im Menü "Heimnetz" auf "Heimnetzübersicht".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Netzwerkeinstellungen".
  4. Prüfen Sie im Abschnitt "LAN-Einstellungen", ob für den LAN-Anschluss, der vom betroffenen Netzwerkgerät verwendet wird, die Option "Power Mode" oder "Green Mode" aktiviert ist.
    • Wenn die Option "Green Mode" aktiviert ist:
      • Aktivieren Sie für den verwendeten LAN-Anschluss die Option "Power Mode".
    • Wenn die Option "Power Mode" aktiviert ist:
      • Aktivieren Sie für den verwendeten LAN-Anschluss die Option "Green Mode".
  5. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

8 Anderen LAN-Anschluss testen

  • Schließen Sie das Netzwerkgerät testweise mit einem möglichst kurzen Netzwerkkabel (z.B. dem gelben Kabel aus dem Lieferumfang) an den anderen LAN-Anschlüssen an der FRITZ!Box an.
    • Verwenden Sie den LAN-Anschluss, an dem Sie mit dem Netzwerkgerät auf die FRITZ!Box und die Internetverbindung zugreifen können.

9 Anderes Netzwerkgerät testen

  • Verbinden Sie ein anderes Netzwerkgerät (z.B. Computer, Spielekonsole) mit dem LAN-Anschluss der FRITZ!Box.
    • Wenn Sie mit dem anderen Netzwerkgerät auf die FRITZ!Box und die Internetverbindung zugreifen können, liegt kein Fehler der FRITZ!Box vor.