FRITZ!Box 7570 VDSL Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7570 VDSL Service

Online-Speicher in FRITZ!Box einrichten

Ein Online-Speicher ist eine virtuelle Festplatte im Internet, die Ihnen die sichere Ablage von Dateien (z.B. Fotos, Musikdateien) ermöglicht, auf die Sie jederzeit über das Internet zugreifen möchten.

Die Verwendung eines Online-Speichers mit der FRITZ!Box bietet folgende Vorteile:

  • Der Zugriff auf den Online-Speicher ist von allen Computern im FRITZ!Box-Heimnetz wie auf einen lokalen Datenträger möglich.
  • Die Zugangsdaten für den Online-Speicher bleiben dauerhaft in der FRITZ!Box gespeichert.
  • Zeitaufwändige Uploads großer Datenmengen sind auch bei ausgeschaltetem Computer möglich, da die Daten zuerst auf einem an der FRITZ!Box angeschlossenen USB-Speicher zwischengespeichert und dadurch auch bei ausgeschaltetem Computer weiterhin auf den Online-Speicher übertragen werden.

Voraussetzungen / Einschränkungen

  • Der Online-Speicher muss das Protokoll WebDAV (Web-based Distributed Authoring and Versioning) unterstützen.

    Hinweis:Hinweise zu den unterstützten Zugriffsprotokollen erhalten Sie im Handbuch oder direkt vom Anbieter des Online-Speichers.

Hinweis:Einige der beschriebenen Einstellungen werden nur angezeigt, wenn die "Expertenansicht" der Benutzeroberfläche (oben/mittig: ) aktiv ist.

1 USB-Speicher mit FRITZ!Box verbinden und einrichten

Für die Verwendung eines Online-Speichers muss ein USB-Speicher mit der FRITZ!Box verbunden und als Zwischenspeicher eingerichtet werden:

Wichtig:Der freie Speicherplatz auf dem USB-Speicher muss mindestens der Datenmenge entsprechen, die von bzw. auf den Online-Speicher kopiert werden soll.

USB-Speicher mit FRITZ!Box verbinden

  • Verbinden Sie den USB-Speicher mit dem USB-Anschluss der FRITZ!Box.

    Wichtig:Nach der USB-Spezifikation darf die Stromaufnahme eines USB-Gerätes 500mA nicht überschreiten. Falls die Stromaufnahme des USB-Speichers größer ist, verbinden Sie es über einen USB-Hub mit eigener Stromversorgung (aktiver USB-Hub) mit der FRITZ!Box. Informationen über die Stromaufnahme des USB-Speichers erhalten Sie vom Hersteller.

USB-Fernanschluss für USB-Speicher in FRITZ!Box deaktivieren

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Heimnetz".
  2. Klicken Sie im Menü "Heimnetz" auf "USB-Geräte".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "USB-Fernanschluss".
  4. Deaktivieren Sie die Option "USB-Speicher".
  5. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

USB-Speicher für Speicher (NAS) einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Heimnetz".
  2. Klicken Sie im Menü "Heimnetz" auf "Speicher (NAS)".
  3. Aktivieren Sie die Option "Speicher (NAS) aktiv".
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte "Sicherheit".
  5. Aktivieren Sie die Option "lesen und schreiben" im Heimnetz.
  6. Wenn der Zugriff auf den USB-Speicher durch ein Kennwort geschützt werden soll, aktivieren Sie den Kennwortschutz und tragen Sie ein beliebiges Kennwort ein.
  7. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

2 Online-Speicher in FRITZ!Box einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Heimnetz".
  2. Klicken Sie im Menü "Heimnetz" auf "Speicher (NAS)".
  3. Aktivieren Sie die Option "Online-Speicher" oder klicken Sie auf "Jetzt einrichten".
  4. Wählen Sie in der Ausklappliste "WebDAV-Anbieter" den Anbieter Ihres Online-Speichers.
  5. Tragen Sie in den folgenden Eingabefeldern die Zugangsdaten ein, die Ihnen der Anbieter Ihres Online-Speichers mitgeteilt hat.

    Hinweis:Bei Fragen zu den Zugangsdaten wenden Sie sich an direkt an den Anbieter des Online-Speichers.

  6. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

Jetzt stellt die FRITZ!Box eine Verbindung zu Ihrem Online-Speicher her.

3 Online-Speicher am Computer als Netzlaufwerk einrichten

Windows 10 / 8

  1. Drücken Sie die Tastenkombination Windows-Taste + E.
    • Der Windows-Explorer wird geöffnet.
  2. Klicken Sie im Navigationsbereich (linke Spalte) auf "Dieser PC" (Windows 10) bzw. "Computer" (Windows 8).
  3. Klicken Sie in der Menüleiste auf "Computer" und dann auf "Netzlaufwerk verbinden".
  4. Tragen Sie im Eingabefeld "Ordner" \\fritz.box\Online-Speicher ein.

    Wichtig:Wenn die FRITZ!Box als WDS-Repeater oder IP-Client eingerichtet ist, tragen Sie statt fritz.box die IP-Adresse ein, unter der die FRITZ!Box im Netzwerk erreichbar ist.

  5. Markieren Sie die Option "Verbindung bei Anmeldung wiederherstellen".
  6. Klicken Sie auf "Fertig stellen".
  7. Nur, wenn Sie in der FRITZ!Box den Kennwortschutz für den Zugriff aus dem Heimnetz aktiviert haben, tragen Sie unter "Benutzername" ftpuser und unter "Kennwort" das "NAS-Kennwort (Heimnetz)" ein und klicken Sie auf "OK".

    Hinweis:Aktivieren Sie die Option "Anmeldedaten speichern", um den Benutzernamen und das Kennwort dauerhaft zu speichern.

Jetzt wird Ihnen der Online-Speicher im Windows-Explorer unter dem zuvor gewählten Laufwerksbuchstaben angezeigt. Daten, die Sie in dieses Verzeichnis kopieren, werden zuerst auf dem an der FRITZ!Box angeschlossenen USB-Speicher zwischengespeichert und danach auf den Online-Speicher übertragen.

Windows 7

  1. Starten Sie den Windows-Explorer.
  2. Drücken Sie die Alt-Taste auf der Computertastatur.
    • Die Menüleiste des Windows-Explorers wird eingeblendet.
  3. Wählen Sie im Menü "Extras" die Option "Netzlaufwerk verbinden..".
  4. Tragen Sie im Eingabefeld "Ordner" \\fritz.box\Online-Speicher ein.

    Wichtig:Wenn die FRITZ!Box als WDS-Repeater oder IP-Client eingerichtet ist, tragen Sie statt fritz.box die IP-Adresse ein, unter der die FRITZ!Box im Netzwerk erreichbar ist.

  5. Markieren Sie die Option "Verbindung bei Anmeldung wiederherstellen".
  6. Klicken Sie auf "Fertig stellen".
  7. Nur, wenn Sie in der FRITZ!Box den Kennwortschutz für den Zugriff aus dem Heimnetz aktiviert haben, tragen Sie unter "Benutzername" ftpuser und unter "Kennwort" das "NAS-Kennwort (Heimnetz)" ein und klicken Sie auf "OK".

    Hinweis:Aktivieren Sie die Option "Kennwort speichern", um den Benutzernamen und das Kennwort dauerhaft zu speichern.

Jetzt wird Ihnen der Online-Speicher im Windows-Explorer unter dem zuvor gewählten Laufwerksbuchstaben angezeigt. Daten, die Sie in dieses Verzeichnis kopieren, werden zuerst auf dem an der FRITZ!Box angeschlossenen USB-Speicher zwischengespeichert und danach auf den Online-Speicher übertragen.

macOS

  1. Rufen Sie den Finder auf.
  2. Klicken Sie auf "Gehe zu" und dann auf "Mit Server verbinden...".
  3. Tragen Sie im Eingabefeld "Server-Adresse" smb://fritz.box ein.

    Wichtig:Wenn die FRITZ!Box als WDS-Repeater oder IP-Client eingerichtet ist, tragen Sie statt fritz.box die IP-Adresse ein, unter der die FRITZ!Box im Netzwerk erreichbar ist.

  4. Klicken Sie auf "Verbinden".

    Hinweis:Bei aktiviertem Kennwortschutz lautet der Benutzername ftpuser.

  5. Klicken Sie auf "Apfel" (Symbol) und dann auf "Systemeinstellungen" und "Benutzer" und "Startobjekte".
  6. Klicken Sie auf das Pluszeichen unter dem Fenster "Diese Objekte beim Anmelden automatisch öffnen:".
  7. Klicken Sie links unter "FREIGABEN" auf den Eintrag "fritz.box".
  8. Markieren Sie den Eintrag "Online-Speicher" und klicken Sie auf "Hinzufügen".

Jetzt wird Ihnen der Online-Speicher im Finder unter "FREIGABEN" angezeigt. Daten, die Sie in dieses Verzeichnis kopieren, werden zuerst auf dem an der FRITZ!Box angeschlossenen USB-Speicher zwischengespeichert und danach auf den Online-Speicher übertragen.

Andere Betriebssysteme

  • Greifen Sie mittels SMB-Protokoll auf den Hostnamen (fritz.box) bzw. die IP-Adresse der FRITZ!Box zu und richten Sie den Ordner "Online-Speicher" als Netzlaufwerk ein. Bei aktiviertem Kennwortschutz lautet der Benutzername ftpuser.

    Hinweis:Daten, die Sie in dieses Verzeichnis kopieren, werden zuerst auf dem an der FRITZ!Box angeschlossenen USB-Speicher zwischengespeichert und danach auf den Online-Speicher übertragen. Informationen zum Netzwerkzugriff auf Dateifreigaben mittels SMB erhalten Sie beim Hersteller des Betriebssystems.