FRITZ!Box 7570 VDSL Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7570 VDSL Service

Analoge Türsprechanlage in FRITZ!Box einrichten

In der FRITZ!Box können Sie eine analoge Türsprechanlage einrichten und so Türrufe am Telefon annehmen, mit Besuchern sprechen und die Tür öffnen.

Voraussetzungen / Einschränkungen

  • Die Türsprechanlage muss eine a/b-Schnittstelle bereitstellen, die das Mehrfrequenzwahlverfahren nutzt. Andere 2- oder 4-Draht-Lösungen (z.B. Telekom 2-Draht oder FTZ 123 D 12) werden nicht unterstützt.

1 Türsprechanlage verbinden

  1. Verbinden Sie die Türsprechanlage mit einer analogen Nebenstelle der FRITZ!Box (z.B. "FON 1").

2 Türsprechanlage einrichten

  1. Richten Sie die Türsprechanlage als Anrufbeantworter in der FRITZ!Box ein.
  2. Richten Sie die analoge Nebenstelle so ein, dass sie nicht auf ankommende Anrufe reagiert.

    Abb.: Doorline-Modul ohne Rufnummern eingerichtet

  3. Deaktivieren Sie für die analoge Nebenstelle die spontane Amtsholung.
  4. Richten Sie in der Türsprechanlage die gewünschte Zielrufnummer ein z.B. die 9 für einen Rundruf oder die interne Rufnummer eines Telefons.

    Hinweis:Die internen Rufnummern der Telefone finden Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box unter "Telefonbuch > Interne Nummern".

3 Tonintervalle in Türsprechanlage eintragen

Führen Sie diese Maßnahme nur durch, wenn Sie in der Türsprechanlage die Intervalle für Freiton und Besetztton eintragen müssen (nach Standard nach 1TR110):

  1. Tragen Sie bei Freiton 1000 ms +- 100 ms Ton, 4000 ms +- 400 ms Pause (425 Hz +- 10%) ein.
  2. Tragen Sie bei Besetztton 480 ms +/- 48 ms Ton, 480 ms +/- 48 ms Pause (425 Hz +- 10%) ein.