FRITZ!Box 7590 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7590 Service

Mesh-Repeater per WLAN mit Mesh-Master verbinden

Verbinden Sie den Mesh-Repeater in wenigen Schritten per WLAN mit dem Mesh-Master. Bei Bedarf können Sie außerdem auch Ihre Rufnummern im Mesh-Repeater einrichten und mit dort angeschlossenen Telefonen nutzen.

Voraussetzungen / Einschränkungen

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS der FRITZ!Box.

1 Mesh-Master einrichten

In den Werkseinstellungen ist der Mesh-Master bereits vollständig für die WLAN-Reichweitenvergrößerung eingerichtet. Führen Sie die folgenden Maßnahmen nur durch, wenn Sie die WLAN-Einstellungen des Mesh-Masters verändert haben:

Name des WLAN-Funknetzes (SSID) anzeigen

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "WLAN".
  2. Klicken Sie im Menü "WLAN" auf "Funknetz".
  3. Aktivieren Sie die Option "Name des WLAN-Funknetzes sichtbar". Falls die Option nicht angezeigt wird, aktivieren Sie zunächst die Erweiterte Ansicht.
  4. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

MAC-Adressfilter kurzzeitig deaktivieren

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "WLAN".
  2. Klicken Sie im Menü "WLAN" auf "Sicherheit".
  3. Aktivieren Sie die Option "Alle neuen WLAN-Geräte zulassen".
  4. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

Sie können den MAC-Adressfilter erneut aktivieren, sobald die WLAN-Verbindung zwischen Repeater und Basisstation vollständig eingerichtet ist.

2 Mesh-Repeater einrichten

Computer mit Mesh-Repeater verbinden

  1. Verbinden Sie einen Computer per WLAN oder über ein Netzwerkkabel mit dem Mesh-Repeater.
  2. Falls der Computer bereits mit dem Mesh-Master verbunden ist, trennen Sie die Netzwerkverbindung zwischen Computer und Mesh-Master.

WLAN-Verbindung einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "WLAN".
  2. Klicken Sie im Menü "WLAN" auf "Mesh/Repeater". Falls das Menü nicht angezeigt wird, aktivieren Sie zunächst die Erweiterte Ansicht.
  3. Aktivieren Sie die Option "Repeater".
  4. Wählen Sie in der Tabelle das Funknetz, mit dem Sie den Repeater verbinden wollen.

    Hinweis:Das 2,4 GHz-Funknetz verwendet einen Kanal zwischen 1 und 13, das 5 GHz-Funknetz zwischen 36 und 128. Das gewählte Funknetz sollte am Einsatzsort des Repeaters idealerweise eine Signalstärke von 60% oder mehr haben. Die Signalstärke wird eingeblendet, sobald Sie mit der Maus auf das jeweilige WLAN-Symbol  zeigen.

  5. Tragen Sie im Eingabefeld "WLAN-Netzwerkschlüssel" den WLAN-Netzwerkschlüssel des Mesh-Masters ein.
  6. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

Jetzt wird die WLAN-Verbindung zwischen Mesh-Repeater und Mesh-Master hergestellt. Anschließend ist nur noch der Mesh-Master unter fritz.box im Heimnetz erreichbar. Der Mesh-Repeater ist lediglich unter der IP-Adresse erreichbar, die ihm vom Mesh-Master zugewiesen wird.

Hinweis:Sie können die Benutzeroberfläche des Mesh-Repeaters über die Heimnetzübersicht des Mesh-Masters aufrufen (in der Benutzeroberfläche unter "Heimnetz > Heimnetzübersicht"), indem Sie dort auf den Namen des Mesh-Repeaters klicken.

Telefonie am Mesh-Repeater einrichten

Alle Rufnummern, die im Mesh-Master eingerichtet sind, können Sie auch für Telefone am Mesh-Repeater verwenden: