FRITZ!Card PCI Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Card PCI Service

FRITZ!-Software deinstallieren

Bei der Deinstallation wird die FRITZ!-Software vollständig aus dem Windows-Betriebssystem entfernt. Auf diese Weise können Sie z.B. eine unvollständige oder beschädigte Installation korrigieren und die Software nach der Deinstallation neu installieren.

1 Vorbereitungen

Bei der Deinstallation werden nicht nur die Programmdateien, sondern auch alle Daten der FRITZ!-Software gelöscht:

  • Wenn Sie die Daten für eine spätere Neuinstallation der Software aufbewahren wollen, sichern Sie die Anwendungsdaten der einzelnen FRITZ!-Anwendungsprogramme.

2 FRITZ!-Software deinstallieren

  1. Wählen Sie in Windows "Start" und "Einstellungen" (nicht immer vorhanden).
  2. "Systemsteuerung" > "Programme und Funktionen"
  3. Markieren Sie den Eintrag "FRITZ!".
  4. Klicken Sie auf "Deinstallieren/Ändern" und folgen Sie den Anweisungen in Windows.
    • Wenn Sie die Anwendungsdaten entfernen möchten:
      1. Suchen Sie in Windows nach "FRITZ!"
      2. Löschen Sie "FRITZ!" aus allen Verzeichnissen, die im Namen "AppData" enthalten.
  5. Entfernen Sie alle Einträge aus der Autostartgruppe, die auf FRITZ!-Anwendungsprogramme (FRITZ!fax, FRITZ!data, etc.) verweisen (im Ordner C:\Dokumente und Einstellungen \[Benutzer] \Startmenü \Programme \Autostart).

3 FRITZ!-Software erneut installieren und deinstallieren

Wenn bei der Deinstallation Fehlermeldungen auftreten und die Deinstallation ist nicht möglich ist, installieren Sie die FRITZ!-Software über die bestehende Installation und deinstallieren Sie sie erneut:

  1. Starten Sie die Datei "setup.exe" entweder von der Installations-CD (im Ordner "Software\FRITZ!"), oder laden Sie sich die aktuelle FRITZ!-Software herunter und starten Sie die heruntergeladene Datei.
  2. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
  3. Deinstallieren Sie die FRITZ!-Software wie in Abschnitt 2 beschrieben.