FRITZ!Card PCI Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Card PCI Service

FRITZ!-Anwendungsprogramm startet nicht

Die FRITZ!-Anwendungsprogramme (FRITZ!fax, FRITZ!data, FRITZ!fon, FRITZ!web) starten nicht. Beim Aufruf des Programms wird eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:

  • "COMMON-ISDN-API Fehler [#1009] aufgetreten."
  • "COMMON-ISDN-API Version 2.0 ist nicht installiert."
  • "Die erforderliche .DLL-Datei CAPI2032.DLL wurde nicht gefunden."
  • "Die erforderliche .DLL-Datei CAPI.DLL wurde nicht gefunden."
  • "Die erforderliche .DLL-Datei CAPI20.DLL wurde nicht gefunden."

Führen Sie die hier beschriebenen Maßnahmen nacheinander durch. Prüfen Sie nach jeder Maßnahme, ob das Problem behoben ist.

1 Installation prüfen und gegebenenfalls korrigieren

  1. Rufen Sie den Windows Geräte-Manager auf:
    1. Drücken Sie auf der Tastatur gleichzeitig die Windows-Taste und die Pause-Taste.
    2. Nur unter Windows XP: Wechseln Sie auf die Registerkarte "Hardware".
    3. Klicken Sie auf "Geräte-Manager".
  2. Prüfen Sie, ob im Geräte-Manager Einträge von ISDN-Controllern anderer Hersteller vorhanden sind.
    • Wenn Einträge von ISDN-Controllern anderer Hersteller vorhanden sind, kann die FRITZ!Card PCI nicht installiert werden:
      • Deinstallieren Sie daher die Treibersoftware aller ISDN-Controller anderer Hersteller. Erkundigen Sie sich nach der Vorgehensweise beim jeweiligen Hersteller.
  3. Prüfen Sie, ob unter "Andere Geräte" ein Eintrag "Netzwerkcontroller", "PCI Network Controller" oder "Multimediacontroller" vorhanden ist, oder ein Eintrag vorhanden ist, in dem "ISDN", "DSL" oder "Bluetooth" vorkommt.
    • Wenn einer dieser Einträge vorhanden ist:
      • Löschen Sie den Eintrag. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den zu löschenden Eintrag und wählen Sie "Deinstallieren > OK".
  4. Prüfen Sie, ob "AVM ISDN-Controller FRITZ!Card PCI" unter "Netzwerkadapter" eingetragen und mit einem gelben Ausrufezeichen gekennzeichnet ist.
    • Wenn der "AVM ISDN-Controller FRITZ!Card PCI" nicht mit einem gelben Ausrufezeichen gekennzeichnet ist:
      1. Deinstallieren Sie die CAPI2.0-Treibersoftware wie im Handbuch beschrieben.
      2. Starten Sie Ihren Computer neu und installieren Sie die CAPI2.0-Treibersoftware wie im Handbuch beschrieben erneut.
    • Wenn der "AVM ISDN-Controller FRITZ!Card PCI" mit einem gelben Ausrufezeichen gekennzeichnet oder gar nicht eingetragen ist:
      1. Deinstallieren Sie die CAPI2.0-Treibersoftware wie im Handbuch beschrieben.
      2. Schalten Sie Ihren Computer aus.
      3. Bauen Sie die Karte in einen anderen PCI-Steckplatz Ihres Computers ein.
      4. Starten Sie Ihren Computer neu und installieren Sie die CAPI2.0-Treibersoftware wie im Handbuch beschrieben erneut.
      5. Wenn beim Starten eines ISDN-Anwendungsprogrammes (z.B. FRITZ!fax) weiterhin eine der o.g. Fehlermeldungen ausgegeben wird, testen Sie noch andere PCI-Steckplätze.

2 Aktuelle Chipsatztreiber des Mainboards installieren

  • Installieren Sie auf dem Computer die aktuellen Treiber für den Chipsatz des Mainboards (der Chipsatz ist ein Bauteil des Mainboards, auf dem die Komponenten des Computers angebracht oder angeschlossen sind).

    Hinweis:Die neuesten Treiber finden Sie im Downloadbereich der Internetseite des Mainboard- oder Chipsatz-Herstellers.