FRITZ!Card PCI Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Card PCI Service

Kein Faxempfang mit FRITZ!fax

Mit FRITZ!fax können keine Faxe empfangen werden. Der Faxversand wird beim Absender abgebrochen.

Voraussetzungen

  • Über die FRITZ!Card können ISDN-Verbindungen hergestellt werden, z.B. über FRITZ!fon telefonieren oder Faxe über FRITZ!fax versenden.

    Hinweis:Hinweise zu Fehlern bei Faxübertragungen erhalten Sie, indem Sie im Journal von FRITZ!fax ein abgebrochenes Fax markieren und in der Menüleiste von FRITZ!fax auf "Einträge" und dann auf "Informationen" klicken. Unter "Meldung" wird Ihnen der Fehlergrund angezeigt.

  • Fax-Gegenstellen, von denen Sie Faxe erwarten, können Faxe versenden.

1 FRITZ!fax starten und Rufannahme aktivieren

  1. Starten Sie FRITZ!fax.
  2. Klicken Sie im Fenster von FRITZ!fax auf "Einstellungen" und dann auf "ISDN".
  3. Richten Sie die Rufannahme in FRITZ!fax ein, je nachdem, ob FRITZ!fax alle eingehenden Faxe oder nur Faxe von bestimmten Fax-Gegenstellen annehmen soll:

    Hinweis:Sie können FRITZ!fax so einstellen, dass alle es einkommenden Faxrufe annimmt oder nur Faxe empfängt, die für eine bestimmte Rufnummer eingehen. Außerdem können Sie FRITZ!fax auch so einstellen, dass es überhaupt keine Faxe annimmt.

    • Alle Faxe annehmen
      1. Wählen Sie unter "Rufannahme" die Option "alle eingehenden Anrufe".
      2. Speichern Sie die Einstellung mit "OK".
    • Nur Faxe für eine bestimmte Rufnummer annehmen
      1. Wählen Sie unter "Rufannahme" die Option "nur für folgende Mehrfachrufnummern (MSN)".
      2. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Neue MSN"
        Neuen Eintrag anlegen.
      3. Tragen Sie die Rufnummer, auf die das Programm "hören" soll, ohne Leerzeichen, Landeskennzahl und ohne Ortsvorwahl ein.
        Rufnummer bei "nur für folgende Mehrfachrufnummern (MSN)" eintragen

        Abb. Rufnummer bei "nur für folgende Mehrfachrufnummern (MSN)" eintragen

      4. Speichern Sie die Einstellungen mit "OK".

2 Empfangsbereitschaft in FRITZ!fax aktivieren

  1. Klicken Sie im Fenster von FRITZ!fax auf "Fax".
  2. Wählen Sie "Kanal 1" und prüfen Sie, ob ein Haken vor "Empfangsbereitschaft" gesetzt ist.
  3. Fehlt der Haken, aktivieren Sie den Faxempfang auf diesem Kanal, indem Sie auf "Empfangsbereitschaft" klicken.

    Hinweis:Wenn Sie auch auf "Kanal 2" die Option "Empfangsbereitschaft" aktivieren, können Sie auf beiden Kanälen Faxe empfangen.

3 Faxempfangsschutz in FRITZ!fax deaktivieren

Mit dem Faxempfangsschutz von FRITZ!Fax legen Sie fest, ob FRITZ!fax einkommende Faxe annehmen soll, die keine Faxkennung enthalten oder ihre Rufnummer nicht übermitteln.

Hinweis:Ist die Einstellung "Faxe ohne Rufnummer abweisen" aktiv, werden ausschließlich Faxe angenommen, bei denen das Faxgerät auch seine Rufnummer übermittelt. Das kann dazu führen, dass Faxe von analogen Telefonanschlüssen, die ihre Rufnummer nicht übermitteln können, nicht angenommen werden.

  1. Klicken Sie im Fenster von FRITZ!fax auf "Fax".
  2. Klicken Sie auf "Einstellungen" und dann auf "FRITZ!fax".
  3. Deaktivieren Sie unter "Faxempfangsschutz" die Optionen "Faxe ohne Faxkennung abweisen" und / oder "Faxe ohne Rufnummer abweisen".
  4. Speichern Sie die Einstellungen mit "OK".

4 Rufnummernsperre von ISDNWatch neu konfigurieren

  1. Starten Sie ISDNWatch Filter. Klicken Sie dazu z.B. auf das ISDNWatch-Symbol im Infobereich der Windows-Taskleiste und dann auf "ISDNWatch Filter".
  2. Wechseln Sie zur Registerkarte "Einkommend".
  3. Prüfen Sie die Einstellungen und richten Sie ISDNWatch Filter neu ein, je nachdem, ob alle einkommenden Verbindungen erlaubt oder bestimmte einkommende Verbindungen gesperrt werden sollen:
    • Option "Alle einkommenden Verbindungen erlaubt" ist aktiviert
      • Alle einkommenden Anrufe, auch Faxrufe, werden angenommen. Sie müssen keine weiteren Einstellungen in ISDNWatch Filter vornehmen, um Faxe empfangen zu können
    • Option "Sperre für einkommende Verbindungen aktiv" ist aktiviert
      1. Entfernen Sie unter "Gesperrte Rufnummern" die Haken vor allen Rufnummern von Telefonanschlüssen, von denen Sie Faxe empfangen möchten.
      2. Ist ein ganzer Vorwahlbereich für eingehende Anrufe gesperrt (z.B. "030"), richten Sie unter "Ausnahmen" eine Ausnahme für jede Rufnummer aus diesem Vorwahlbereich ein, von der Sie Faxe empfangen möchten.
      3. Deaktivieren Sie die Option "Anonyme Anrufer sperren (inkl. analoge Faxgeräte)", um Faxe von Faxgeräten empfangen zu können, die ihre Rufnummer nicht übermitteln.
      4. Speichern Sie die Einstellungen mit "OK".

    Hinweis:Weitere Hinweise zum Einrichten von ISDNWatch Filter finden Sie in der Online-Hilfe von ISDNWatch.