Support-Informationen zum FRITZ!OS-Update - FRITZ!Box ohne Internetzugang als Mesh-Zentrale einrichten

Support-Informationen zum FRITZ!OS-Update

FRITZ!Box ohne eigenen Internetzugang als Mesh-Zentrale einrichten

Sie können Ihre FRITZ!Box auch als Mesh-Zentrale einrichten, wenn die Internetverbindung Ihres Heimnetzes von einem anderen Router (z.B. einer anderen FRITZ!Box) hergestellt wird. So können Sie WLAN Mesh auch dann nutzen, wenn der andere Router (noch) kein WLAN Mesh unterstützt.

Voraussetzungen

FRITZ!Box als Mesh-Zentrale einrichten

  1. Rufen Sie die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf.
  2. Klicken Sie ganz unten auf der Seite auf "Inhalt".
  3. Klicken Sie im folgenden Fenster unten auf "FRITZ!Box Support".
  4. Aktivieren Sie im Abschnitt "Rolle dieser FRITZ!Box im Mesh" die Option "Diese FRITZ!Box ist Mesh-Master".
  5. Klicken Sie zum Speichern der Einstellung auf "Einstellung übernehmen".

Jetzt ist die FRITZ!Box als Mesh-Zentrale eingerichtet und überträgt ihre WLAN-Einstellungen auf alle FRITZ!-Produkte im WLAN Mesh. In den Betriebsarten IP-Client und WLAN-Repeater signalisiert die Mesh-Zentrale keine Updates für verbundene FRITZ!Produkte (in der Benutzeroberfläche unter "Heimnetz > Heimnetzübersicht"). Updates können Sie wie bisher über die Benutzeroberfläche des jeweiligen FRITZ!Produktes durchführen.