FRITZ!Powerline 1240E Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Powerline 1240E Service

FRITZ!Powerline in einem Heimnetz ohne DHCP-Server einsetzen

Standardmäßig bezieht FRITZ!Powerline seine IP-Einstellungen vom Router (z.B. FRITZ!Box) per DHCP. Wenn Sie FRITZ!Powerline in einem Heimnetz ohne DHCP-Server einsetzen, müssen Sie dessen IP-Einstellungen manuell festlegen.

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS von FRITZ!Powerline.

1 Netzwerkgerät vorbereiten

Für das Netzwerkgerät (z.B. Computer, Smartphone, Tablet), mit dem FRITZ!Powerline in einem Heimnetz ohne DHCP-Server eingerichtet wird, müssen Sie kurzzeitig spezielle IP-Einstellungen festlegen:

Netzwerkgerät als DHCP-Client einrichten

Führen Sie diese Maßnahme nur durch, wenn Sie FRITZ!Powerline in der Zugangsart LAN-Brücke oder Powerline-Brücke mit festen IP-Einstellungen einrichten:

  • Richten Sie das Netzwerkgerät für den automatischen Bezug der IP-Einstellungen (DHCP-Client) ein.

Netzwerkgerät für das IP-Netzwerk von FRITZ!Powerline einrichten

Führen Sie diese Maßnahme nur durch, wenn Sie FRITZ!Powerline in der Zugangsart WLAN-Brücke mit festen IP-Einstellungen einrichten:

  • Richten Sie im Netzwerkgerät folgende feste IP-Einstellungen ein:
    • IP-Adresse: 192.168.178.200
    • Subnetzmaske: 255.255.255.0
    • Standardgateway: 192.168.178.2
    • DNS-Server: 192.168.178.2

2 FRITZ!Powerline mit festen IP-Einstellungen einrichten

FRITZ!Powerline als Powerline-Brücke einrichten

FRITZ!Powerline als LAN-Brücke einrichten

FRITZ!Powerline als WLAN-Brücke einrichten

  1. Richten Sie FRITZ!Powerline als WLAN-Brücke ein und lassen Sie das Netzwerkkabel zwischen FRITZ!Powerline und FRITZ!Box nach der Einrichtung gesteckt.
  2. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche von FRITZ!Powerline auf "Netzwerk".
  3. Klicken Sie im Menü "Netzwerk" auf "Netzwerkeinstellungen".
  4. Aktivieren Sie die Option "IP-Adresse manuell festlegen".
  5. Tragen Sie in den Eingabefeldern die IP-Einstellungen ein.
  6. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

Jetzt verwendet FRITZ!Powerline feste IP-Einstellungen. Stellen Sie in dem Netzwerkgerät, mit dem Sie FRITZ!Powerline eingerichtet haben, wieder die ursprünglichen IP-Einstellungen ein.

ACHTUNG!Nach Wechsel der Zugangsart müssen die hier beschriebenen Einstellungen erneut vorgenommen werden.