FRITZ!Powerline 1240E Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Powerline 1240E Service

Individuellen Funknetznamen (SSID) für FRITZ!Powerline festlegen

Bei der Einrichtung als WLAN-Brücke übernimmt FRITZ!Powerline automatisch WLAN-Funknetzname und WLAN-Netzwerkschlüssel des WLAN-Routers für sein Funknetz. Notebooks, Smartphones und anderen WLAN-Geräten wird dadurch erleichtert, zu dem Funknetz mit der jeweils höheren Sendeleistung zu wechseln (Roaming).

Sollen sich WLAN-Geräte gezielt mit FRITZ!Powerline verbinden, muss für FRITZ!Powerline ein individueller Funknetzname festgelegt werden, da die meisten WLAN-Geräte unterschiedliche Funknetze mit gleichen Namen nicht getrennt anzeigen.

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS von FRITZ!Powerline.

1 Name des WLAN-Funknetzes (SSID) ändern

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche von FRITZ!Powerline auf "WLAN".
  2. Klicken Sie im Menü "WLAN" auf "Funknetz".
  3. Tragen Sie bei "Name des Funknetzes (SSID)" einen beliebigen Namen ohne Sonderzeichen ein.

    Wichtig:Nicht jedes WLAN-Gerät unterstützt alle Sonderzeichen. Verwenden Sie im Funknetznamen daher nur Buchstaben (ohne ä, ö, ü, ß) und Zahlen.

  4. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

2 WLAN-Verbindung einrichten

Windows 10

  1. Klicken Sie im Windows-Startmenü auf "Einstellungen".
  2. Klicken Sie im Menü "Einstellungen" auf "Netzwerk und Internet" und dann auf "WLAN".
  3. Klicken Sie in der Liste der verfügbaren Verbindungen auf den Namen des Funknetzes (SSID) von FRITZ!Powerline und dann auf "Verbinden".
  4. Tragen Sie im Eingabefeld "Netzwerksicherheitsschlüssel eingeben" den WLAN-Netzwerkschlüssel von FRITZ!Powerline ein und klicken Sie auf "Weiter".

Jetzt wird die WLAN-Verbindung hergestellt.

Windows 8

  1. Drücken Sie die Tastenkombination Windows-Taste + C.
    • Die Windows-Seitenleiste wird geöffnet.
  2. Klicken Sie in der Windows-Seitenleiste auf "Einstellungen" und dann auf das WLAN-Symbol .
  3. Klicken Sie in der Liste der verfügbaren Verbindungen auf den Namen des Funknetzes (SSID) von FRITZ!Powerline und dann auf "Verbinden".
  4. Tragen Sie im Eingabefeld "Netzwerksicherheitsschlüssel eingeben" den WLAN-Netzwerkschlüssel von FRITZ!Powerline ein und klicken Sie auf "Weiter".
  5. Klicken Sie auf die Antwort "Ja, Teilen aktivieren mit Geräten verbinden".

Jetzt wird die WLAN-Verbindung hergestellt und ihre Feldstärke von dem WLAN-Symbol anzeigt.

Windows 7

  1. Klicken Sie auf das WLAN-Symbol im Infobereich der Windows-Taskleiste (Systray).
  2. Klicken Sie in der Liste der verfügbaren Verbindungen auf den Namen des Funknetzes (SSID) von FRITZ!Powerline und dann auf "Verbinden".
  3. Tragen Sie im Eingabefeld "Sicherheitsschlüssel" den WLAN-Netzwerkschlüssel von FRITZ!Powerline ein und klicken Sie auf "OK".

Jetzt wird die WLAN-Verbindung hergestellt und ihre Feldstärke von dem WLAN-Symbol anzeigt.

Apple macOS

  1. Klicken Sie auf das WLAN-Symbol in der Finder-Leiste am oberen Bildschirmrand (siehe Abb.).

    Abb.: WLAN getrennt

  2. Klicken Sie im Kontextmenü auf den Namen des Funknetzes (SSID) von FRITZ!Powerline.
  3. Tragen Sie im Eingabefeld "Kennwort" den WLAN-Netzwerkschlüssel von FRITZ!Powerline ein und klicken Sie auf "Verbinden".

Jetzt wird die WLAN-Verbindung hergestellt und ihre Feldstärke von dem WLAN-Symbol angezeigt.

Apple iOS (iPhone, iPad, iPod touch)

  1. Tippen Sie auf dem Home-Bildschirm auf das Symbol "Einstellungen".
  2. Tippen Sie im Menü "Einstellungen" auf den Eintrag "WLAN".
  3. Wenn WLAN deaktiviert ist, tippen Sie auf das "Ein-/ Aus"-Symbol.
  4. Tippen Sie unter "Netzwerk wählen..." auf den Namen des Funknetzes (SSID) von FRITZ!Powerline.
  5. Tragen Sie im Eingabefeld "Kennwort" den WLAN-Netzwerkschlüssel von FRITZ!Powerline ein und tippen Sie auf "Verbinden".

Jetzt wird die WLAN-Verbindung hergestellt und das WLAN-Symbol in der Statusleiste neben der Uhr angezeigt.

Android (z.B. Google Nexus, Samsung Galaxy)

Hinweis:Sie können Ihr Android-Gerät auch mit FRITZ!App WLAN komfortabel mit FRITZ!Powerline verbinden und sich von FRITZ!App WLAN nützliche Details zur WLAN-Verbindung anzeigen lassen.

  1. Tippen Sie auf dem Homescreen des Android-Gerätes auf "Einstellungen".
  2. Tippen Sie im Menü "Einstellungen" auf den Eintrag "WLAN".
  3. Wenn WLAN deaktiviert ist, aktivieren Sie das WLAN durch Tippen auf "AUS" neben dem Eintrag "WLAN".
  4. Tippen Sie auf die Verbindung mit dem Namen des Funknetzes (SSID) von FRITZ!Powerline.
  5. Tragen Sie im Eingabefeld "Passwort" den WLAN-Netzwerkschlüssel von FRITZ!Powerline ein und tippen Sie auf "Verbinden".

Jetzt wird die WLAN-Verbindung hergestellt.

Linux und andere Betriebssysteme bzw. Geräte (z.B. NAS-System, Netzwerkdrucker)

  1. Suchen Sie mit dem WLAN-Gerät nach Funknetzen in der Umgebung.

    Hinweis:Informationen zum Herstellen der WLAN-Verbindung erhalten Sie im Handbuch oder direkt vom Hersteller des WLAN-Gerätes.

  2. Wählen Sie das Funknetz (SSID) von FRITZ!Powerline und tragen Sie auf Nachfrage den WLAN-Netzwerkschlüssel von FRITZ!Powerline an.

Jetzt wird die WLAN-Verbindung hergestellt.