FRITZ!Repeater 3000 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Repeater 3000 Service

Abbruch der WLAN-Verbindung zwischen FRITZ!Repeater und FRITZ!Box / Router

Die WLAN-Verbindung zwischen FRITZ!Repeater und FRITZ!Box (bzw. einem anderen Router) bricht ab und bleibt bis zu 10 Minuten getrennt. Am FRITZ!Repeater blinkt die LED für die Verbindungsqualität orange. Geräte, die mit dem FRITZ!Repeater verbunden sind, können nicht auf das Internet zugreifen.

Ursache

  • Die FRITZ!Box / Router trennt und sperrt für die gesetzlich vorgegebene DFS-Wartezeit sämtliche WLAN-Verbindungen über das 5-GHz-Frequenzband. Ist das 2,4-GHz-Frequenzband der FRITZ!Box / Router deaktiviert, kann der FRITZ!Repeater während der DFS-Wartezeit keine alternative WLAN-Verbindung herstellen.

Hinweis:Wir beschreiben die Einrichtung am Beispiel einer FRITZ!Box. Informationen zur Einrichtung anderer WLAN-Router erhalten Sie vom Hersteller des Routers, z.B. im Handbuch.

2,4-GHz-Frequenzband aktivieren

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "WLAN".
  2. Klicken Sie im Menü "WLAN" auf "Funknetz".
  3. Aktivieren Sie im Abschnitt "Aktive Frequenzbänder" die Option "2,4-GHz-Frequenzband aktiv" bzw. im Abschnitt "2,4-GHz-Frequenzband" die Option "WLAN-Funknetz aktiv". Falls der Abschnitt "2,4-GHz-Frequenzband" nicht angezeigt wird, aktivieren Sie zunächst die Erweiterte Ansicht.
  4. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".
  5. Verbinden Sie den Repeater erneut mit der FRITZ!Box bzw. dem anderen Router.