FRITZ!Repeater 1750E Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Repeater 1750E Service

WLAN-Einstellungen des FRITZ!Repeaters ändern

Der FRITZ!Repeater übernimmt bei der Einrichtung automatisch den WLAN-Funknetznamen (SSID) und WLAN-Netzwerkschlüssel der FRITZ!Box (bzw. eines anderen Routers), um den Geräten im Heimnetz einen schnellen Funknetzwechsel (WLAN-Roaming) zu ermöglichen. Im Mesh mit FRITZ!Box übernimmt der FRITZ!Repeater auch alle anderen WLAN-Einstellungen, passt diese bei Änderungen im Mesh Master automatisch an und ermöglicht den Geräten WLAN Mesh Steering.

Bei Bedarf können Sie die WLAN-Einstellungen des FRITZ!Repeaters auch individuell einrichten.

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS des FRITZ!Repeaters.

1 Einstellungsübernahme aus dem Mesh deaktivieren

Beim Einsatz im Mesh müssen Sie zunächst die Einstellungsübernahme des FRITZ!Repeaters deaktivieren:

2 Name des WLAN-Funknetzes (SSID) ändern

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche des FRITZ!Repeaters auf "WLAN".
  2. Klicken Sie im Menü "WLAN" auf "Funknetz".
  3. Tragen Sie im Eingabefeld "Name des WLAN-Funknetzes (SSID)" einen individuellen Namen ein.
  4. Wenn Sie für das 2,4-GHz- und das 5-GHz-Frequenzband unterschiedliche Funknetznamen verwenden möchten, aktivieren Sie die Option "Unterschiedliche Benennung der Funknetze auf 2,4 und 5 GHz" und tragen in beide Eingabefelder einen individuellen Namen ein.

    Wichtig:Wir empfehlen für beide Frequenzbänder identische Namen zu verwenden, damit WLAN-Geräte automatisch in das jeweils am besten geeignete Frequenzband gesteuert werden (WLAN Mesh Steering).

  5. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".
  6. Richten Sie die WLAN-Verbindung zum FRITZ!Repeater neu ein.

3 WLAN-Netzwerkschlüssel ändern

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche des FRITZ!Repeaters auf "WLAN".
  2. Klicken Sie im Menü "WLAN" auf "Sicherheit".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Verschlüsselung".
  4. Tragen Sie im Eingabefeld "WLAN-Netzwerkschlüssel" ein Kennwort ein. Verwenden Sie Ziffern, Buchstaben sowie andere Zeichen und mischen Sie Groß- und Kleinschreibung.
  5. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".
  6. Richten Sie die WLAN-Verbindung zum FRITZ!Repeater neu ein.

4 MAC-Adressfilter aktivieren

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche des FRITZ!Repeaters auf "WLAN".
  2. Klicken Sie im Menü "WLAN" auf "Sicherheit".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Verschlüsselung".
  4. Aktivieren Sie im Abschnitt "WLAN-Zugang beschränken" die Option "WLAN-Zugang auf die bekannten WLAN-Geräte beschränken".
  5. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

Jetzt können sich nur noch WLAN-Geräte mit dem Funknetz des FRITZ!Repeaters verbinden, die in der Liste unter "WLAN-Zugang beschränken" eingetragen sind. Wenn Sie ein neues WLAN-Gerät mit dem FRITZ!Repeater verbinden möchten, deaktivieren Sie den MAC-Adressfilter kurzfristig und aktivieren Sie ihn erst wieder, nachdem das neue WLAN-Gerät mit dem FRITZ!Repeater verbunden wurde. Die MAC-Adresse des neuen WLAN-Gerätes wird so automatisch im MAC-Adressfilter ergänzt.

5 WLAN-Zeitschaltung einrichten

Wenn Sie das WLAN des FRITZ!Repeaters zu anderen Zeiten abschalten wollen, als das WLAN der FRITZ!Box, können Sie im FRITZ!Repeater eine individuelle Zeitschaltung einrichten:

Hinweis:Die Zeitschaltung greift unabhängig davon, ob das WLAN zuvor manuell an- oder ausgeschaltet wurde. Über die WPS-Taste des FRITZ!Repeaters kann das WLAN jederzeit angeschaltet werden.

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche des FRITZ!Repeaters auf "WLAN".
  2. Klicken Sie im Menü "WLAN" auf "Zeitschaltung".
  3. Aktivieren Sie die Option "Zeitschaltung für das WLAN-Funknetz verwenden".
  4. Deaktivieren Sie die Option "Einstellungen der Zeitschaltung von der FRITZ!Box übernehmen" und legen Sie fest, wann das WLAN-Funknetz ausgeschaltet werden soll.
  5. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".