FRITZ!WLAN Repeater 300E Service - Wissensdatenbank

FRITZ!WLAN Repeater 300E Service

Funknetz des FRITZ!WLAN Repeaters wird nach Einrichtung nicht mehr gefunden

Nachdem der FRITZ!WLAN Repeater per WLAN mit dem Router (z.B. FRITZ!Box) verbunden wurde, wird dessen Funknetzname (SSID) "FRITZ!WLAN Repeater..." in der Netzwerkliste der WLAN-Geräte (z.B. Computer, Tablet, Smartphone) nicht mehr angezeigt.

1 FRITZ!WLAN Repeater übernimmt Funknetznamen (SSID) des Routers

Bei der Einrichtung übernimmt der FRITZ!WLAN Repeater automatisch WLAN-Funknetzname und WLAN-Netzwerkschlüssel des WLAN-Routers für sein Funknetz, um WLAN-Geräten im Heimnetz einen schnellen Funknetzwechsel (Roaming) zu ermöglichen.

Da die meisten WLAN-Geräte unterschiedliche Funknetze mit gleichen Namen nicht separat anzeigen, kann nach der Einrichtung des FRITZ!WLAN Repeaters der Eindruck entstehen, dass sein WLAN-Funknetz nicht verfügbar sei. Tatsächlich wird aber das WLAN-Funknetz des WLAN-Routers und des Repeaters unter einen Funknetznamen zusammengefasst.

Hinweis:Sie können für das Funknetz des FRITZ!WLAN Repeaters auch einen individuellen Funknetznamen festlegen.