FRITZ!WLAN Repeater 300E Service - Wissensdatenbank

FRITZ!WLAN Repeater 300E Service
Nicht das gesuchte Produkt?
Dieses Support-Dokument gibt es für folgende Produkte:

FRITZ!WLAN Repeater per LAN mit dem Heimnetz verbinden

Verbinden Sie den FRITZ!WLAN Repeater per LAN mit Ihrem Heimnetz, um WLAN-Geräten unabhängig von der WLAN-Reichweite Ihres Routers (z.B. FRITZ!Box) einen WLAN-Zugang zu ermöglichen. Alternativ können Sie den FRITZ!WLAN Repeater als WLAN-Brücke einsetzen.

Wenn Repeater und WLAN-Router identische WLAN-Einstellungen verwenden, können sich WLAN-Geräte automatisch am jeweils empfangsstärksten Funknetz anmelden (WLAN-Roaming).

Abb.: Anschlussszenario bei Zugangsart LAN-Brücke

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS des FRITZ!WLAN Repeaters.

1 Werkseinstellungen des FRITZ!WLAN Repeaters laden

Um die folgenden Einstellungen wie beschrieben durchführen zu können, muss sich der FRITZ!WLAN Repeater in den Werkseinstellungen befinden:

2 WLAN-Gerät mit FRITZ!WLAN Repeater verbinden

  1. Stecken Sie den FRITZ!WLAN Repeater für die Einrichtung in eine Steckdose in der Nähe des WLAN-Routers.
  2. Warten Sie, bis die Power-LED und die WLAN-LED des Repeaters dauerhaft leuchten.
  3. Suchen Sie mit einem WLAN-Gerät (z.B. Notebook, Smartphone) nach Funknetzen in der Umgebung.
  4. Wählen Sie das Funknetz "FRITZ!WLAN Repeater [...]" aus.
  5. Tragen Sie als WLAN-Netzwerkschlüssel (Passwort) 00000000 (8 x Null) ein.

3 FRITZ!WLAN Repeater als LAN-Brücke einrichten

  1. Rufen Sie die Benutzeroberfläche des FRITZ!WLAN Repeaters auf.
  2. Legen Sie ein Kennwort für den Zugriff auf die Benutzeroberfläche fest und klicken Sie dann auf "OK" und danach auf "Weiter".
  3. Wählen Sie die Zugangsart "LAN-Brücke" und klicken Sie auf "Weiter".
  4. Wählen Sie, welche IP-Einstellungen der Repeater verwenden soll und klicken Sie auf "Weiter".
  5. Legen Sie die WLAN-Einstellungen für den Repeater fest und klicken Sie auf "Weiter".

    Wichtig:Für optimale Sicherheit sollte das Kennwort mindestens 20 Zeichen lang sein und aus Groß- und Kleinbuchstaben (ohne ä, ö, ü, ß), Ziffern und anderen Zeichen bestehen.

  6. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Fertigstellen".

4 FRITZ!WLAN Repeater mit Router verbinden

  • Verbinden Sie den FRITZ!WLAN Repeater über ein Netzwerkkabel mit einem LAN-Anschluss Ihres Routers. Falls keine direkte Kabelverbindung möglich ist, können Sie die Distanz zum Router mit einer Powerline-Verbindung (z.B. mit FRITZ!Powerline) überbrücken.

5 Frequenzband für das WLAN-Funknetz wählen

Während der Einrichtung als LAN-Brücke wird im FRITZ!WLAN Repeater automatisch das 2,4-GHz-Frequenzband für das WLAN-Funknetz aktiviert. Da das 5-GHz-Frequenzband wesentlich seltener von Störungen betroffen ist, können Sie bei Bedarf das 5-GHz-Frequenzband aktivieren:

Hinweis:Das 5-GHz-Frequenzband wird nicht von allen WLAN-Geräten unterstützt.
FRITZ!WLAN Stick AC 430, FRITZ!WLAN Stick AC 860 und FRITZ!WLAN Stick N (v2) unterstützen das 5-GHz-Frequenzband.

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche des FRITZ!WLAN Repeaters auf "WLAN".
  2. Klicken Sie im Menü "WLAN" auf "Funkkanal".
  3. Aktivieren Sie die Option "Funkkanal-Einstellungen anpassen".
  4. Wählen Sie in der Ausklappliste "WLAN-Standard" den Standard "802.11n+a", um das 5-GHz-Frequenzband zu aktivieren.

    Hinweis:Bei allen anderen WLAN-Standards (z.B. 802.11n+g+b) wird das 2,4-GHz-Frequenzband aktiviert.

  5. Bestätigen Sie die angezeigte Meldung mit "OK".
  6. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".