FRITZ!WLAN Repeater DVB-C Service - Wissensdatenbank

FRITZ!WLAN Repeater DVB-C Service
Nicht das gesuchte Produkt?
Dieses Support-Dokument gibt es für folgende Produkte:

TV-Programm mit Kodi wiedergeben

Kodi (ehem. XBMC) ist eine freie und kostenlose Mediacenter-Software, die für zahlreiche Betriebssysteme und Geräteplattformen zur Verfügung steht. Neben der Möglichkeit, lokal gespeicherte Mediendateien (Fotos, Musik und Videos) zu organisieren, darzustellen und abzuspielen, bietet Kodi auch eine "Live TV"-Funktion, die das aktuelle TV-Programm von einer TV-Server-Software ("PVR backend") als IP-Stream empfangen und wiedergeben kann.
Da auch der FRITZ!WLAN Repeater das TV-Programm per IP ins Heimnetz streamt, lässt er sich von Kodi ohne zusätzliche Software als TV-Server nutzen. In Kombination mit einem Mini-Computer (z.B. Raspberry Pi, Amazon Fire TV) erhalten Sie so eine elegante und preiswerte Möglichkeit, das TV-Programm auch da wiederzugeben, wo keine Kabelanschlussdose zur Verfügung steht.

Voraussetzungen

1 Senderliste für Kodi erstellen

SD- und HD-Senderlisten herunterladen

Der FRITZ!WLAN Repeater speichert die TV-Sender getrennt nach SD- und HD-Auflösung in zwei Senderlisten, deren Format (M3U-Playlist) auch von Kodi unterstützt wird. Laden Sie beide Senderlisten über die Benutzeroberfläche auf Ihren Computer:

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche des FRITZ!WLAN Repeaters auf "DVB-C".
  2. Klicken Sie im Menü "DVB-C" auf "Senderliste".
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte "SD" mit der rechten Maustaste auf den Link "Senderliste erzeugen" (unten rechts).
  4. Wählen Sie im Kontextmenü "Ziel speichern unter" bzw. "Link speichern unter" und geben Sie einen Speicherort an.
  5. Wiederholen Sie die Schritte 3 und 4 auf der Registerkarte "HD“.

SD- und HD-Senderlisten zusammenführen

Da in Kodi nur eine Senderliste eingerichtet werden kann, müssen Sie die beiden Senderlisten zusammenführen, um sowohl SD- als auch HD-Sender wiedergeben zu können:

  1. Öffnen Sie die Dateien tvsd.m3u und tvhd.m3u jeweils mit einem Texteditor (z.B. Wordpad).
  2. Entfernen Sie den obersten Eintrag "#EXTM3U" in einer der beiden Dateien (z.B. "tvhd.m3u").
  3. Markieren und kopieren Sie den Inhalt dieser Datei und fügen Sie diesen nahtlos am Ende der anderen Datei ein.
  4. Wenn Sie die Reihenfolge der Sender ändern möchten, können Sie den Eintrag eines einzelnen Senders ausschneiden und an der gewünschter Position wieder einfügen. Der Eintrag eines einzelnen Senders erstreckt sich grundsätzlich über drei Zeilen.

    Beispiel:
    #EXTINF:-1,hr-fernsehen HD
    #EXTVLCOPT:network-caching=1000
    rtsp://192.168.178.1:554/?freq=114& [...]

  5. Speichern Sie die Datei unter einem neuen Namen (z.B. "KodiSenderliste.m3u") als unformatiertes "Nur-Text-Dokument".

2 PVR Addon in Kodi einrichten

Um die IP-Streams des FRITZ!WLAN Repeaters über die "Live TV"-Funktion von Kodi auswählen und anzeigen zu können, müssen Sie das Kodi-Addon PVR IPTV Simple Client aktivieren und einrichten:

Hinweis:Das Addon PVR IPTV Simple Client ist in der Standardinstallation von Kodi unter Windows bereits enthalten.

 PVR IPTV Simple Client aktivieren und Senderlisten einrichten

  1. Wählen Sie in Kodi "Optionen" und dann "Einstellungen".
  2. Wählen Sie "Addons" und dann "Deaktivierte Addons".
  3. Wählen Sie im Fenster "Deaktivierte Addons" den Eintrag "PVR IPTV Simple Client".

    Wichtig: Wird das Addon hier nicht angezeigt, ist es bereits aktiv und unter "Aktivierte Addons" zu finden.

  4. Wählen Sie im Fenster "Addon-Informationen" die Option "Konfigurieren".
  5. Wählen Sie unter "Allgemein" unter "Ort" den Eintrag "Lokaler Pfad (einschließlich lokales Netzwerk)".
  6. Wählen Sie über "M3U Wiedergabelistenpfad" die zusammengeführte Senderliste aus (z.B. C:\Users\Fritz\Downloads\KodiSenderliste.m3u).
  7. Wählen Sie "OK" und danach "Aktivieren".
    • Jetzt werden die TV-Sender aus der Senderliste im Hauptmenü von Kodi unter "Live TV" angezeigt und die TV-Programme können wiedergegeben werden.

      Wichtig:Wird "Live TV" im Hauptmenü nicht angezeigt, muss diese Funktion in den Kodi-Einstellungen unter "Live TV > Allgemein" aktiviert werden.

Elektronischen Programmführer (EPG) einrichten

Der PVR IPTV Simple Client kann die im IP-Stream des FRITZ!WLAN Repeaters enthaltenen EPG-Informationen nicht auswerten, sondern unterstützt lediglich Programminformationen im XMLTV-Format.
Um in Kodi EPG-Informationen zu dem vom FRITZ!WLAN Repeater zur Verfügung gestellten TV-Programm zu erhalten, müssen Sie diese von einem externen XMLTV-Anbieter abrufen und im PVR IPTV Simple Client einbinden. Der XMLTV-Abruf kann allerdings kostenpflichtig sein, da die EPG-Inhalte in einigen Ländern (z.B. in Deutschland) urheberrechtlich geschützt sind.

Hinweis:Wir haben das EPG von TV Movie (Clickfinder) in Verbindung mit dem Programm Clickfinder to xmltv erfolgreich testen können.