FRITZ!Repeater N/G Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Repeater N/G Service
Nicht das gesuchte Produkt?

FRITZ!Repeater mit Router eines anderen Herstellers verbinden

Verbinden Sie Ihren FRITZ!Repeater mit Ihrem WLAN-Router, um die WLAN-Reichweite Ihres Heimnetzes einfach und effizient zu erhöhen. Der FRITZ!Repeater übernimmt dabei die WLAN-Zugangsdaten des WLAN-Routers und kann von allen WLAN-Geräten im Heimnetz direkt genutzt werden.

Wenn Ihr WLAN-Router die Einrichtung von WLAN-Verbindungen per Tastendruck (WPS - Push Button Configuration) unterstützt, können Sie die WLAN-Verbindung sicher per Tastendruck einrichten. Falls Ihr WLAN-Router kein WPS unterstützt, richten Sie die WLAN-Verbindung manuell ein.

Abb.: Anschlussszenario bei Zugangsart WLAN-Brücke

1 WLAN-Verbindung per Tastendruck einrichten

Werkseinstellungen des FRITZ!Repeaters laden

Um die folgenden Einstellungen wie beschrieben durchführen zu können, muss sich der FRITZ!Repeater in den Werkseinstellungen befinden:

FRITZ!Repeater als WLAN-Brücke einrichten

  1. Stecken Sie den FRITZ!Repeater für die Einrichtung in eine Steckdose in der Nähe des WLAN-Routers.
  2. Tippen Sie auf der LED-Anzeige des FRITZ!Repeaters in die Mitte des Symbols "WPS initial auslösen", bis das Symbol "WPS" anfängt zu blinken.

    Abb.: Symbol "WPS initial auslösen"

  3. Innerhalb von 2 Minuten: Aktivieren Sie WPS am WLAN-Router, z.B. durch Drücken einer WPS-Taste bzw. Anmelden-Taste am WLAN-Router.

    Hinweis:Informationen zum Aktivieren von WPS erhalten Sie vom Hersteller des WLAN-Routers, z.B. im Handbuch.

  4. Sobald der FRITZ!Repeater das Symbol "WLAN-Feldstärke" anzeigt, ist die WLAN-Verbindung hergestellt.

    Abb.: Symbol "WLAN-Feldstärke"

FRITZ!Repeater optimal positionieren

Für eine optimale Reichweitenerhöhung benötigt der FRITZ!Repeater eine schnelle und stabile WLAN-Verbindung zum WLAN-Router:

  1. Positionieren Sie den FRITZ!Repeater so, dass dieser das Symbol "WLAN-Feldstärke" mit mindestens drei der fünf Feldstärke-Balken anzeigt.

2 WLAN-Verbindung manuell einrichten

Wenn der WLAN-Router das WPS-Verfahren nicht unterstützt, müssen Sie die Verbindung manuell mit Hilfe des Einrichtungsassistenten einrichten:

Werkseinstellungen des FRITZ!Repeaters laden

Um die folgenden Einstellungen wie beschrieben durchführen zu können, muss sich der FRITZ!Repeater in den Werkseinstellungen befinden:

WLAN-Gerät mit FRITZ!Repeater verbinden

  1. Stecken Sie den FRITZ!Repeater für die Einrichtung in eine Steckdose in der Nähe des WLAN-Routers.
  2. Suchen Sie mit einem WLAN-Gerät (z.B. Notebook, Smartphone) nach WLAN-Funknetzen in der Umgebung.
  3. Wählen Sie das Funknetz "FRITZ!WLAN Repeater N/G" aus.
  4. Tragen Sie als WLAN-Netzwerkschlüssel (Passwort) 00000000 (8 x Null) ein.

FRITZ!Repeater als WLAN-Brücke einrichten

  1. Rufen Sie die Benutzeroberfläche des FRITZ!Repeaters auf.
  2. Legen Sie ein Kennwort für den Zugriff auf die Benutzeroberfläche fest und klicken Sie dann auf "OK" und danach auf "Weiter".
  3. Markieren Sie in der Liste das zu erweiternde WLAN-Funknetz Ihres WLAN-Routers und klicken Sie auf "Weiter".
  4. Wählen Sie die Art der WLAN-Verschlüsselung aus, tragen Sie den WLAN-Netzwerkschlüssel des WLAN-Routers ein und klicken Sie auf "Weiter".
  5. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Fertigstellen".
  6. Sobald der FRITZ!Repeater das Symbol "WLAN-Feldstärke" anzeigt, ist die WLAN-Verbindung hergestellt.

    Abb.: Symbol "WLAN-Feldstärke"

FRITZ!Repeater optimal positionieren

Für eine optimale Reichweitenerhöhung benötigt der FRITZ!Repeater eine schnelle und stabile WLAN-Verbindung zum WLAN-Router:

  1. Positionieren Sie den FRITZ!Repeater so, dass dieser das Symbol "WLAN-Feldstärke" mit mindestens drei der fünf Feldstärke-Balken anzeigt.