FRITZ!Card PCI Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Card PCI Service

FRITZ!-Software deinstallieren

Bei der Deinstallation wird die FRITZ!-Software vollständig aus dem Windows-Betriebssystem entfernt. Auf diese Weise können Sie z.B. eine unvollständige oder beschädigte Installation korrigieren und die Software nach der Deinstallation neu installieren.

1 Vorbereitungen

Bei der Deinstallation werden nicht nur die Programmdateien, sondern auch alle Daten der FRITZ!-Software gelöscht:

  • Wenn Sie die Daten für eine spätere Neuinstallation der Software aufbewahren wollen, sichern Sie die Anwendungsdaten der einzelnen FRITZ!-Anwendungsprogramme.

2 FRITZ!-Software deinstallieren

  1. Wählen Sie in Windows "Start" und "Einstellungen" (nicht immer vorhanden).
  2. "Systemsteuerung" > "Programme und Funktionen"
  3. Markieren Sie den Eintrag "FRITZ!".
  4. Klicken Sie auf "Deinstallieren/Ändern" und folgen Sie den Anweisungen in Windows.
  5. Falls Sie die Anwendungsdaten entfernen möchten, suchen Sie in Windows nach "FRITZ!" und löschen Sie "FRITZ!" aus allen Verzeichnissen, die im Namen "AppData" enthalten.
  6. Entfernen Sie alle Einträge aus der Autostartgruppe, die auf FRITZ!-Anwendungsprogramme (FRITZ!fax, FRITZ!data, etc.) verweisen (im Ordner C:\Dokumente und Einstellungen \[Benutzer] \Startmenü \Programme \Autostart).

3 FRITZ!-Software erneut installieren und deinstallieren

Wenn bei der Deinstallation Fehlermeldungen auftreten und die Deinstallation ist nicht möglich ist, installieren Sie die FRITZ!-Software über die bestehende Installation und deinstallieren Sie sie erneut:

  1. Starten Sie die Datei "setup.exe" entweder von der Installations-CD (im Ordner "Software\FRITZ!"), oder laden Sie sich die aktuelle FRITZ!-Software herunter und starten Sie die heruntergeladene Datei.
  2. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
  3. Deinstallieren Sie die FRITZ!-Software wie in Abschnitt 2 beschrieben.