FRITZ!Card PCI Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Card PCI Service

Fehlermeldung "[#33..]" bei Faxversand mit FRITZ!fax

Beim Faxversand mit FRITZ!fax wird eine Verbindung zur Fax-Gegenstelle aufgebaut, es werden aber nur wenige Prozent des Faxdokuments übertragen. Der Faxversand bricht mit einer der folgenden Fehlermeldungen ab:

  • "Verbindungsaufbau erfolglos (Gegenstelle ist kein FAX-G3-Gerät) [#3311]"
  • "Verbindungsaufbau erfolglos (Einstellungsfehler) [#3312]"
  • "Verbindungsabbau vor der Übertragung (Gegenstelle lässt Übertragung nicht zu, z.B. falsche Auflösung) [#3313]"
  • "Verbindungsabbau während der Übertragung (Abbruch von Gegenstelle) [#3314]"
  • "Verbindungsabbau während der Übertragung (Ausführungsfehler, z.B. erfolglose Wiederholung der T.30-Befehle) [#3315]"

Führen Sie die hier beschriebenen Maßnahmen nacheinander durch. Prüfen Sie nach jeder Maßnahme, ob das Problem behoben ist.

1 Ortskennzahl in FRITZ!fax einrichten

  1. Wählen Sie in FRITZ!fax "Fax > Einstellungen > Nebenstelle".
  2. Aktivieren Sie die Option "Standortangaben der Telefonoptionen berücksichtigen" und klicken Sie auf "Telefonoptionen".
  3. Tragen Sie in das Feld "Ortskennzahl" die Vorwahl Ihres Wohnortes ein.  
  4. Speichern Sie die Einstelllungen mit "OK > OK".

2 Weitere angeschlossene Geräte abschalten

In einigen Fällen kann aktive Treibersoftware von anderen installierten Geräten Probleme verursachen:

  • Schalten Sie andere Geräte (z.B. Scanner) testweise ab und prüfen Sie, ob ein fehlerfreier Faxversand möglich ist.

3 Andere aktive Programme beenden

  • Beenden Sie alle anderen Programme, die auf dem Computer aktiv sind. Diese können in einigen Fällen Probleme bereiten. Prüfen Sie, ob ein fehlerfreier Faxversand möglich ist, wenn Sie z.B. den Cover Sheet Sensor Ihres Scanner oder den Statusmonitor Ihres Druckers abschalten. 

    Hinweis:Oft sind im Infobereich der Windows-Taskleiste (unten bei der Anzeige der Uhrzeit) noch aktive Programme versteckt. Diese lassen sich meist mit der rechten Maustaste und einem Klick auf "Beenden", "Exit" oder "Verlassen" beenden.

    ACHTUNG!Beenden Sie Sicherheitsprogramme (z.B. Firewalls) nur zu Testzwecken und aktivieren Sie diese unbedingt vor dem Aufbau einer Internetverbindung!

4 Option "Analoges Fax" auswählen

Die Standardeinstellung "Analoges Fax" gilt für die überwiegende Zahl der ISDN-Anschlüsse. Wählen Sie daher diese Option beim Betrieb direkt am NTBA:

  1. Wählen Sie in FRITZ!fax "Fax > Einstellungen > > ISDN > Erweiterte Einstellungen".
  2. Aktivieren Sie die Option "Analoges Fax".
  3. Speichern Sie die Einstelllungen mit "OK > OK".

5 Aktuelle FRITZ!-Software installieren

6 Aktuellen Treiber installieren