B1 PCI v4 Service - Wissensdatenbank

B1 PCI v4 Service

AVM ISDN-Controller B1 PCI v4.0 unter Windows Server 2008 einsetzen

Den AVM ISDN-Controller B1 v4.0 können Sie unter Windows Server 2008 einsetzen.

Durch die CAPI2.0-Treibersoftware wird die B1 PCI v4.0 in das Betriebssystem eingebunden. Auf der CAPI2.0-Schnittstelle können verschiedene Anwendungsprogramme wie z.B. ein Faxprogramm, eine Telefoniesoftware oder ein Programm zur Dateiübertragung (z.B. Connect32) aufsetzen.

1 AVM ISDN-Controller B1 PCI v4.0 installieren

Die CAPI 2.0-Treibersoftware für den AVM ISDN-Controller B1 PCI v4.0 ist bereits auf der Installations-DVD von Windows Server 2008 enthalten. Eine separate Treibersoftware ist daher nicht notwendig.

Hinweis:Bei Installation der CAPI 2.0-Treibersoftware der B1 PCI v4.0 wird automatisch ein AVM (Co) NDIS WAN CAPI-Treiber für die Nutzung der "Remote Access Services" (RAS) von Windows Server 2008 installiert. So können Sie sofort nach der Installation den Zugang zum Internet herstellen.