Empfehlen:
Zur Wissensdatenbank

Über das Internet auf FRITZ!NAS zugreifen

Sie können auch von unterwegs jederzeit einfach und sicher mit einem Internetbrowser auf FRITZ!NAS (http://fritz.nas) zugreifen, um Dateien hoch- und runterzuladen oder um Multimediainhalte wie Fotos oder Musik abzuspielen.

Hinweis:Auf Smartphones und Tablets empfiehlt sich der Einsatz der MyFRITZ!App. Falls die Dateien nicht verändert werden dürfen, empfehlen sich Download-Links.

Voraussetzungen / Einschränkungen

  • Für IPv4-Internetzugriffe muss die FRITZ!Box vom Internetanbieter eine öffentliche IPv4-Adresse erhalten.
  • Für IPv6-Internetzugriffe muss die FRITZ!Box vom Internetanbieter eine IPv6-Adresse erhalten.

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS der FRITZ!Box.

1 Vorbereitungen

USB-Speicher für Speicher (NAS) einrichten

MyFRITZ!-Konto einrichten und Domainnamen ermitteln

Mithilfe von MyFRITZ! können Sie die FRITZ!Box auch dann jederzeit über das Internet erreichen, wenn die FRITZ!Box vom Internetanbieter regelmäßig eine andere öffentliche IP-Adresse erhält:

  1. Richten Sie in der FRITZ!Box ein MyFRITZ!-Konto ein.
  2. Ermitteln Sie den MyFRITZ!-Domainnamen der FRITZ!Box.

2 FRITZ!Box-Benutzer einrichten

Damit Sie über das Internet auf die FRITZ!Box zugreifen können, müssen Sie in der FRITZ!Box Benutzer einrichten und diesen Benutzern den Zugang aus dem Internet auf Speicher (NAS)-Inhalte erlauben:

3 Über das Internet auf FRITZ!NAS zugreifen

  1. Rufen Sie im Internetbrowser die Adresse https://[MyFRITZ!-Domainname der FRITZ!Box]/nas auf. Falls die FRITZ!Box nicht den Standard HTTPS-Port 443 verwendet, ergänzen Sie den Domainnamen um den von der FRITZ!Box verwendeten HTTPS-Port.

    Beispiel:
    https://pi80ewgfi72d2os42.myfritz.net:49476/nas

  2. Tragen Sie in den Eingabefeldern den Benutzernamen und das Kennwort eines FRITZ!Box-Benutzers ein, der zum Zugriff aus dem Internet auf NAS-Inhalte berechtigt ist, und klicken Sie auf "Anmelden".