Zur Wissensdatenbank

Android-Gerät im FRITZ!Box-Heimnetz einsetzen

Ein Android-Smartphone oder -Tablet können Sie einfach mit dem WLAN-Funknetz der FRITZ!Box verbinden. Das Android-Gerät hat dann Zugang zum Internet, kann über die FRITZ!Box telefonieren und Fotos, Videos und Musik vom FRITZ!Box-Mediaserver wiedergeben.

Hinweis:Wie Sie die Verbindung zur FRITZ!Box an einem Android-Gerät einrichten, beschreiben wir Ihnen hier am Beispiel von Android 10.

1 FRITZ!Box einrichten

In den Werkseinstellungen weist die FRITZ!Box automatisch allen Geräten die richtigen IP-Einstellungen per DHCP zu. Falls Sie den DHCP-Server der FRITZ!Box deaktiviert haben, aktivieren Sie ihn wieder:

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Heimnetz".
  2. Klicken Sie im Menü "Heimnetz" auf "Netzwerk".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Netzwerkeinstellungen".
  4. Klicken Sie im Abschnitt "LAN-Einstellungen" auf "weitere Einstellungen", um alle Einstellungen anzuzeigen.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche "IPv4-Einstellungen".
  6. Aktivieren Sie den DHCP-Server und legen Sie den Bereich fest, aus dem die FRITZ!Box IP-Adressen vergibt.

    Hinweis:In den Werkseinstellungen verwendet die FRITZ!Box die IP-Adresse 192.168.178.1 (Subnetzmaske 255.255.255.0) und vergibt IP-Adressen von xxx.20 bis xxx.200.

  7. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "OK".

2 Android-Gerät mit FRITZ!Box verbinden

Hinweis:Besonders einfach können Sie die WLAN-Verbindung mit FRITZ!App WLAN herstellen, z.B. per QR-Code.

  1. Tippen Sie auf dem Homescreen des Android-Gerätes auf "Einstellungen".
  2. Tippen Sie im Menü "Einstellungen" auf den Eintrag "Netzwerk & Internet".
  3. Tippen Sie auf "WLAN".
  4. Falls WLAN deaktiviert ist, tippen Sie auf das "Ein-/ Aus"-Symbol.
  5. Tippen Sie auf die Verbindung mit dem Namen des Funknetzes (SSID) der FRITZ!Box. Falls das Funknetz der FRITZ!Box nicht angezeigt wird, führen Sie die Maßnahmen der Anleitung WLAN-Funknetz der FRITZ!Box wird nicht gefunden durch.

    Hinweis:Den Funknetznamen und WLAN-Netzwerkschlüssel der FRITZ!Box können Sie bei Bedarf wie in der Anleitung WLAN-Verbindung zur FRITZ!Box einrichten beschrieben ermitteln.

  6. Tragen Sie im Eingabefeld "Passwort" den WLAN-Netzwerkschlüssel der FRITZ!Box ein und tippen Sie auf "Verbinden".

Jetzt ist das Android-Gerät über die FRITZ!Box mit dem Internet verbunden und kann mit geeigneten Apps z.B. Multimediainhalte vom FRITZ!Box-Mediaserver und anderen Medienservern im Heimnetz wiedergeben.

3 Android-Gerät mit FRITZ!Box einsetzen

Über die FRITZ!Box telefonieren

Falls Sie zu Hause über Rufnummern telefonieren möchten, die in der FRITZ!Box eingerichtet sind:

  1. Richten Sie FRITZ!App Fon ein.

Über das Internet auf die FRITZ!Box zugreifen

Falls Sie von unterwegs über das Internet sicher auf Ihre FRITZ!Box bzw. USB-Speicher an der FRITZ!Box zugreifen oder Ihre Smart-Home-Geräte steuern möchten:

  1. Richten Sie MyFRITZ!App ein.

Im Heimnetz auf FRITZ!NAS zugreifen

Falls Sie auf USB-Speicher an der FRITZ!Box zugreifen möchten:

  1. Wenn Sie ganz einfach auf Ihre FRITZ!NAS-Inhalte zugreifen wollen, richten Sie unsere MyFRITZ!App ein.
  2. Wenn Sie ohne zusätzliche App auf Ihre FRITZ!NAS-Inhalte zugreifen wollen, rufen Sie im Internetbrowser http://fritz.nas auf.
  3. Wenn Sie bereits eine App verwenden, die das Server Message Block- (SMB) oder FTP-Protokoll unterstützt, können Sie auch mit dieser über \\fritz.box bzw. ftp://fritz.box auf Ihre FRITZ!NAS-Inhalte zugreifen.

Multimediainhalte vom FRITZ!Box-Mediaserver abspielen

Falls Sie Multimediainhalte wie Fotos, Videos oder Musik von einem USB-Speicher an der FRITZ!Box abspielen wollen:

  1. Richten Sie die FRITZ!Box als Mediaserver ein.
  2. Installieren Sie auf dem Android-Gerät VLC for Android oder eine andere App, die Dateien von Medienservern nach dem UPnP-AV-Standard (Universal Plug and Play Audio/Video) wiedergeben kann.

VPN-Verbindung zur FRITZ!Box einrichten

Falls Sie über die Internetverbindung Ihres Android-Gerätes eine sicher verschlüsselte Netzwerkverbindung (VPN, Virtual Private Network) zu Ihrer FRITZ!Box und Geräten im Heimnetz herstellen möchten:

Hinweis:Bei bestehender VPN-Verbindung werden alle Internetanfragen über die FRITZ!Box geleitet. Dadurch können Sie mit Ihrem Android-Gerät auch in öffentlichen WLAN-Hotspots abhör- und manipulationssicher auf sämtliche Internetangebote, z.B. E-Mail und Online-Banking, zugreifen.

  1. Richten Sie eine VPN-Verbindung zur FRITZ!Box ein.
    1. War dieses Dokument hilfreich? *
  1. Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.