Empfehlen:
Zur Wissensdatenbank

Dynamic DNS in FRITZ!Box einrichten

Mithilfe von Dynamic DNS erreichen Sie Ihre FRITZ!Box sowie Anwendungen und Dienste im Heimnetz, für die Sie in der FRITZ!Box Portfreigaben eingerichtet haben, über das Internet unter einem festen Domainnamen. Dadurch können Sie ganz einfach auf z.B. ein NAS-System zugreifen oder einen Computer fernwarten, auch wenn sich die öffentlichen IP-Adressen der FRITZ!Box regelmäßig ändern.

Hinweis:Auch über den kostenlosen AVM-Dienst MyFRITZ! können Sie jederzeit einfach und sicher über das Internet auf Ihre FRITZ!Box und das Heimnetz zugreifen.

Voraussetzungen / Einschränkungen

  • Dynamic DNS steht nicht zur Verfügung, wenn die FRITZ!Box als Mesh Repeater oder im IP-Client-Modus betrieben wird. Richten Sie Dynamic DNS in diesem Fall in Ihrem Router ein.
  • Für IPv4-Internetzugriffe muss die FRITZ!Box vom Internetanbieter eine öffentliche IPv4-Adresse erhalten.
  • Für IPv6-Internetzugriffe muss die FRITZ!Box vom Internetanbieter eine IPv6-Adresse erhalten.

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS der FRITZ!Box.

1 Anmeldedaten bereitlegen

  1. Legen Sie den Domainnamen, Ihren Benutzernamen und das Kennwort bereit, mit denen Sie bei Ihrem Dynamic-DNS-Anbieter registriert sind.
  2. Notieren Sie die Update-URL Ihres Dynamic-DNS-Anbieters. Bei einigen Anbietern ist in der Update-URL die Aktualisierungsanforderung sowohl für die IPv4-Adresse als auch die IPv6-Adresse enthalten. Bei anderen Anbietern gibt es unterschiedliche Update-URLs für die IPv4- und IPv6-Adresse.

    Wichtig:Beispiele für Update-URLs verschiedener Anbieter finden Sie unten in dieser Anleitung. Falls für Ihren Anbieter kein Beispiel vorhanden ist, können Sie die Update-URL wie im Abschnitt "Update-URL selbst erstellen" beschrieben selbst erstellen.

2 Dynamic DNS einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Internet".
  2. Klicken Sie im Menü "Internet" auf "Freigaben".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "DynDNS".
  4. Aktivieren Sie die Option "DynDNS benutzen".
  5. Tragen Sie im Feld "Update-URL" die Update-URL für Ihren Anbieter ein. Falls die Aktualisierungsanforderung sowohl für IPv4 als auch für IPv6 durchgeführt werden soll und Ihr Anbieter für IPv4 und IPv6 verschiedene Update-URLs erwartet, tragen Sie beide Update-URLs mit einem Leerzeichen getrennt ein.

    Hinweis:Beispiele für Update-URLs verschiedener Anbieter finden Sie unten in dieser Anleitung. Falls Ihr Anbieter da nicht genannt wird, können Sie die Update-URL wie im Abschnitt "Update-URL selbst erstellen" beschrieben selbst erstellen.

  6. Tragen Sie im Feld "Domainnamen" den Domainnamen ein, den Sie bei Ihrem Anbieter festgelegt haben.
  7. Tragen Sie im Feld "Benutzername" den Benutzernamen Ihres Benutzerkontos beim Anbieter ein.
  8. Tragen Sie im Feld "Kennwort" das Kennwort Ihres Benutzerkontos beim Anbieter ein.
  9. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".
  10. Jetzt übermittelt die FRITZ!Box nach dem Herstellen jeder Internetverbindung ihre jeweils aktuellen IP-Adressen an den Anbieter und ist somit immer unter ihrem individuellen Dynamic-DNS-Domainnamen erreichbar.

3 Beispiele für Update-URLs verschiedener Anbieter

Hier finden Sie Beispiele für Update-URLs verschiedener Dynamic-DNS-Anbieter, die Sie kopieren und unverändert in das Feld "Update-URL" einfügen können. Falls Ihr Anbieter hier nicht genannt wird, erstellen Sie die Update-URL wie im Abschnitt "Update-URL selbst erstellen" beschrieben.

AnyDNS.info

Update-URL für die IPv4- und die IPv6-Adresse:
https://anydns.info/update.php?user=<username>&password=<pass>&host=<domain>&ip=<ipaddr>&ip6=<ip6addr>

ddnss.de

Update-URL für die IPv4- und die IPv6-Adresse:
https://www.ddnss.de/upd.php?user=<username>&pwd=<pass>&host=<domain>&ip=<ipaddr>&ip6=<ip6addr>

Dnshome.de

Update-URL für die IPv4- und die IPv6-Adresse:
https://www.dnshome.de/dyndns.php?ip=<ipaddr>; https://www.dnshome.de/dyndns.php?ip=<ip6addr>

DuckDNS.org

Update-URL für die IPv4- und die IPv6-Adresse:
https://www.duckdns.org/update?domains=<domain>&token=<pass>&ip=<ipaddr>&ipv6=<ip6addr>

Dyn.com

Update-URL für die IPv4- und die IPv6-Adresse:
members.dyndns.org/nic/update?system=dyndns&hostname=<domain>&myip=<ipaddr>&wildcard=NOCHG members.dyndns.org/nic/update?system=dyndns&hostname=<domain>&myip=<ip6addr>&wildcard=NOCHG
Die Anforderungen für die beiden IP-Adressen sind durch ein Leerzeichen getrennt

Dyndnsfree.de

Update-URL für die IPv4- und die IPv6-Adresse:
https://dynup.de/update.php?hostname=<domain>&ipv4=<ipaddr>&ipv6=<ip6addr>

No-IP.com

Update-URL für die IPv4- und die IPv6-Adresse:
https://dynupdate.no-ip.com/ducupdate.php?update=<b64>username=<username>&pass=<pass>&hostname=<domain>&ip=<ipaddr>,<ip6addr></b64>

selfhost.de

Update-URL für die IPv4-Adresse:
https://carol.selfhost.de/nic/update?myip=<ipaddr>&host=<domain>&textmodi=1&http_status=1

STRATO.de

Update-URL für die IPv4- und die IPv6-Adresse:
https://dyndns.strato.com/nic/update?hostname=<domain>&myip=<ipaddr>,<ip6addr>

4 Update-URL selbst erstellen

Falls die Update-URL für Ihren Dynamic-DNS-Anbieter nicht in den Beispielen in dieser Anleitung aufgeführt ist, informieren Sie sich auf der Internetseite Ihres Anbieters über die Update-URL und ersetzen Sie die Platzhalterbezeichnungen in der Update-URL Ihres Anbieters durch die von der FRITZ!Box untersützten Platzhalterbezeichnungen.

Angaben in der Update-URL

Die Angaben, die in der Update-URL enthalten sind, werden zur Aktualisierung der IP-Adresse benötigt. Unterschiedliche Dynamic-DNS-Anbieter verwenden sowohl unterschiedliche Angaben als auch unterschiedliche Bezeichnungen für diese Angaben.

Eine Angabe, die jeder Dynamic-DNS-Anbieter in der Update-URL verwendet, ist die Domain, für die die Aktualisierung der IP-Adresse durchgeführt wird. Die Angabe der Domain kann beispielsweise mit folgenden Bezeichnungen in der Update-URL auftauchen: domain, domainname, host, hostname. Es sind auch andere Bezeichnungen möglich. Wichtig ist, dass Sie die von Ihrem Anbieter vorgegebene Bezeichnung verwenden.

Jeder Angabe ist in der Update-URL ein Wert zugewiesen. Der Angabe "Domain" wird als Wert der Name der Domain zugewiesen, die aktualisiert werden soll. In der Update-URL wird für den Domainnamen ein Platzhalter eingetragen. Auch für andere Angaben werden Platzhalter verwendet. Die Bezeichnungen der Platzhalter sind durch die FRITZ!Box vorgegeben. Wenn die FRITZ!Box die Aktualisierunganforderung ausführt, beispielsweise nach einem Weschsel der IP-Adresse, dann werden die Platzhalter mit den aktuellen Werten ersetzt.

Die folgende Tabelle zeigt, welche Angaben in einer Aktualisierungsanforderung enthalten sein können. Die Angaben können bei den Anbietern unterschiedliche Bezeichnungen haben. Für jede Angabe wird der in der FRITZ!Box verwendete Platzhalter angegeben. In der Update-URL müssen diese Platzhalter exakt so, wie sie in der Tabelle stehen, verwendet werden:

AngabePlatzhalter in der Update-URL der FRITZ!Box
Benutzername <username>
Kennwort <pass> oder <passwd>
Domainname <domain>
IPv4-Adresse der FRITZ!Box <ipaddr>
IPv6-Adresse der FRITZ!Box <ip6addr>
IPv6-Präfix für das Heimnetz <ip6lanprefix>
Dualstack <dualstack>
  • Die spitzen Klammern sind fester Bestandteil der Platzhalter und müssen in der Update-URL zwingend angegeben werden.
  • Wenn Ihr Anbieter andere Platzhalterbezeichnungen verwendet, müssen Sie diese mit den Platzhalterbezeichnungen aus der obigen Tabelle ersetzen.
  • Einige Anbieter erwarten die Übertragung einiger Angaben in Base64-codierter Form. Alle Angaben, die codiert übertragen werden müssen, müssen in der Update-URL der FRITZ!Box folgendermaßen gekennzeichnet werden:
    <b64>hier stehen die zu codierenden Angaben</b64>

Schema der Update-URL

Der Aufbau einer Update-URL hat immer dasselbe Schema: Aufruf der Update-Anweisung gefolgt von der Liste der Parameter. Ein Parameter ist eine Angabe zusammen mit dem zugewiesenen Wert. Nach dem Aufruf der Update-Anweisung folgt ein Fragezeichen und danach die Liste der Parameter. Jede Update-URL in der Liste der Update-URLs folgt diesem Schema.

Beispiel für die Update-URL für die IPv4-Adresse beim Anbieter dyn.com:
members.dyndns.org/nic/update?system=dyndns&hostname=<domain>&myip=<ipaddr>&wildcard=NOCHG
Die Update-Anweisung lautet: "members.dyndns.org/nic/update".
Nach der Update-Anweisung folgt das "?".
Nach dem "?" folgt die Parameterliste:
"system=dyndns&hostname=<domain>&myip=<ipaddr>&wildcard=NOCHG".

Aufbau der Parameterliste

Die Parameterliste ist eine Aneinanderreihung aller Parameter, die der Dynamic-DNS-Anbieter in der Update-URL erwartet. Ein Parameter besteht aus einer Angabe und dem zugewiesenen Wert. Die Zuweisung des Werts erfolgt durch ein Gleichheitszeichen. Die einzelnen Parameter sind durch ein & voneinander getrennt.

Beispiel für die Update-URL der IPv4-Adresse beim Anbieter dyn.com mit 4 Parametern:
members.dyndns.org/nic/update?system=dyndns&hostname=<domain>&myip=<ipaddr>&wildcard=NOCHG
system=dyndns
hostname=<hostname>
myip=<ipaddr>
wildcard=NOCHG

Verschlüsselte Dynamic-DNS-Aktualisierung

Falls der Dynamic-DNS-Anbieter eine verschlüsselte Dynamic-DNS-Aktualisierung per HTTPS unterstützt, stellen Sie der Update-URL ein https:// voran, um die HTTPS-Verschlüsselung zu nutzen.

Beispiel:
https://[Update-Url-Link-v4]/?requestid=<pass>&ip4addr=<ipaddr>

Das könnte Sie auch interessieren: