Zur Wissensdatenbank
Wissensdokument #3451
FRITZ!Box 6490 Cable
Dieses Wissensdokument gibt es für folgende Produkte:

TV-Programm über SAT>IP wiedergeben

Die FRITZ!Box unterstützt ab FRITZ!OS 7 die Sat-over-IP-Technik (SAT>IP). SAT>IP wird von einigen Herstellern auch als "DVB-via-IP", "SAT-to-IP" oder "TV>IP" bezeichnet.

Nach der Einrichtung des Fernsehempfangs in der FRITZ!Box wandelt die FRITZ!Box als SAT>IP-Server digitale Fernsehsignale in IP-Pakete um und stellt sie als Stream im Heimnetz bereit. Fernsehgeräte mit SAT>IP-Unterstützung, z.B. von Panasonic und Loewe, können im Heimnetz als SAT>IP-Client auf die Tuner der FRITZ!Box zugreifen und mit entsprechender Smartcard auch verschlüsselte Inhalte wiedergeben. Im Fernsehgerät muss die FRITZ!Box dafür lediglich als SAT>IP-Server ausgewählt und dann ein Sendersuchlauf durchgeführt werden. Welche Inhalte im Stream enthalten sind, z.B. Untertitel, EPG, legt das Fernsehgerät fest. In der FRITZ!Box ist keine Einstellung notwendig.

    1. War dieses Dokument hilfreich? *
  1. Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.