Empfehlen:
Zur Wissensdatenbank

Telekom-Internetrufnummern nach Update nicht mehr registriert

Die FRITZ!Box wird hinter einem Speedport Hybrid eingesetzt. Nach dem FRITZ!OS-Update sind die Telekom-Internetrufnummern in der FRITZ!Box nicht mehr registriert.

Ursache

  • Um die Nutzung der CompanyFlex-Tarife der Telekom zu ermöglichen, berücksichtigen wir im neuen FRITZ!OS das NAPTR-Record des Anbieters, dass das Transportprotokoll der Internetrufnummer auf TLS umlenkt.

Hinweis:Diese Anleitung bezieht sich auf FRITZ!OS 7.25 oder neuer. Unter einem älteren FRITZ!OS kann die Einrichtung abweichen oder die Funktion nicht zur Verfügung stehen. Die FRITZ!OS-Version finden Sie in der Benutzeroberfläche auf der Seite "Übersicht".

1 Telekom-Internetrufummer in FRITZ!Box auf UDP umstellen

Führen Sie diese Maßnahme nur durch, wenn es sich bei der Internetrufummer nicht um einen Telekom-SIP-Trunk- Anschluss handelt:

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Telefonie".
  2. Klicken Sie im Menü "Telefonie" auf "Eigene Rufnummern".
  3. Klicken Sie bei der Telekom-Internetrufnummer auf die Schaltfläche (Bearbeiten).
  4. Wählen Sie in der Ausklappliste "Telefonie-Anbieter" die Option "Anderer Anbieter" aus.
  5. Wählen Sie im Abschnitt "Weitere Einstellungen zur Verbindung" in der Ausklappliste "Transportprotokoll" die Option "UDP" aus.
  6. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "OK".
    1. War dieses Dokument hilfreich? *
  1. Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.