Empfehlen:
Zur Wissensdatenbank
Wissensdokument #3717
FRITZ!Box 6690 Cable
Dieses Wissensdokument gibt es für folgende Produkte:

Über WireGuard-VPN zwischen zwei FRITZ!Box-Netzwerken auf mehrere IP-Netzwerke hinter einer FRITZ!Box zugreifen

Mit WireGuard können Sie zwei FRITZ!Box-Netzwerke an unterschiedlichen Standorten über eine sicher verschlüsselte VPN-Verbindung miteinander verbinden (LAN-LAN-Kopplung).

Wenn sich im Netzwerk einer der beiden FRITZ!Boxen ein weiterer Netzwerk-Router befindet, der das IP-Netzwerk dieser FRITZ!Box mit einem zweiten IP-Netzwerk verbindet, müssen Sie zusätzliche Einstellungen vornehmen, um über die VPN-Verbindung auch auf Netzwerkgeräte des zweiten IP-Netzwerks zugreifen zu können.

Beispielwerte dieser Anleitung

Mit dieser Anleitung richten Sie den Zugriff aus dem Netzwerk von "FRITZ!Box A" in einer Filiale auf ein weiteres IP-Netzwerk hinter "FRITZ!Box B" in der Zentrale ein. Ersetzen Sie die hier genannten Beispielwerte beim Anpassen der Verbindung durch die von Ihnen tatsächlich verwendeten Werte.

  • IP-Netzwerk von FRITZ!Box A (Filiale):
    192.168.20.0 (Subnetzmaske: 255.255.255.0)
  • IP-Netzwerk von FRITZ!Box B (Zentrale):
    192.168.10.0 (Subnetzmaske: 255.255.255.0)
  • IP-Netzwerk des mit FRITZ!Box B verbundenen Netzwerk-Routers:
    192.168.11.0 (Subnetzmaske: 255.255.255.0)
  • IP-Adressen des Netzwerk-Routers im Netzwerk von FRITZ!Box B:
    192.168.10.2 und 192.168.11.1

Hinweis:Diese Anleitung bezieht sich auf FRITZ!OS 7.50 oder neuer. Unter einem älteren FRITZ!OS kann die Einrichtung abweichen oder die Funktion nicht zur Verfügung stehen. Die FRITZ!OS-Version finden Sie in der Benutzeroberfläche auf der Seite "Übersicht".

1 VPN-Einstellungen von FRITZ!Box A (Filiale) anpassen

  1. Öffnen Sie die Einstellungs-Datei für die WireGuard-Verbindung, die Sie in FRITZ!Box B (Zentrale) für den Import in FRITZ!Box A (Filiale) erstellt haben (wg_config.conf) mit einem Texteditor, z.B. WordPad.
  2. Ergänzen Sie im Abschnitt "[Peer]" die Zeile "AllowedIPs" um das IP-Netzwerk des mit FRITZ!Box B (Zentrale) verbundenen Netzwerk-Routers. Trennen Sie die Einträge für die IP-Netzwerke durch ein Komma.

    Beispiel:
    Erlaubte IPs = 192.168.10.0/24, 192.168.11.0/24

  3. Speichern Sie die Änderungen und importieren Sie die angepasste Einstellungs-Datei in FRITZ!Box A (Filiale).

2 Statische IP-Route in FRITZ!Box B (Zentrale) einrichten

Damit Geräte über FRITZ!Box B (Zentrale) auf das IP-Netzwerk des Netzwerk-Routers (192.168.11.0) zugreifen können, müssen Sie in FRITZ!Box B eine statische IP-Route einrichten:

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche von FRITZ!Box B (Zentrale) auf "Heimnetz".
  2. Klicken Sie im Menü "Heimnetz" auf "Netzwerk".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Netzwerkeinstellungen".
  4. Klicken Sie im Abschnitt "WAN-Einstellung" bzw. "LAN-Einstellungen" auf "weitere Einstellungen", um alle Einstellungen anzuzeigen.
  5. Klicken Sie auf "IPv4-Routen".
  6. Klicken Sie auf "Neue IPv4-Route".
  7. Tragen Sie als "IPv4-Netzwerk" das IP-Netzwerk des mit FRITZ!Box B verbundenen Netzwerk-Routers (192.168.11.0) ein.
  8. Tragen Sie als "Subnetzmaske" die Subnetzmaske des anderen IP-Netzwerks (255.255.255.0) ein.
  9. Tragen Sie als "Gateway" die IP-Adresse des Netzwerk-Routers im Netzwerk von FRITZ!Box B (192.168.10.2) ein, der die beiden IP-Netzwerke verbindet.
  10. Aktivieren Sie die Option "IPv4-Route aktiv".
  11. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

3 Weitere IP-Einstellungen für VPN-Verbindung anpassen

IP-Route in Netzwerk-Router einrichten

  1. Richten Sie den Netzwerk-Router so ein, dass er zwischen dem IP-Netzwerk von FRITZ!Box B (192.168.10.0) und seinem eigenen IP-Netzwerk (192.168.11.0) routet. Informationen zur Einrichtung erhalten Sie vom Hersteller des Routers.

    Hinweis:Wenn ein Windows-Computer mit mehreren Netzwerkkarten als Netzwerk-Router eingesetzt wird, muss das "IP-Routing" in Windows aktiviert sein. Informationen zur Konfiguration des IP-Routings erhalten Sie von Microsoft.

Geräte im IP-Netzwerk des Netzwerk-Routers einrichten

  1. Entweder: Richten Sie in den Geräten die IP-Adresse des Netzwerk-Routers aus seinem eigenen IP-Netzwerk (192.168.11.1) als Standardgateway ein.
    • Oder: Richten Sie in den Geräten eine statische IP-Route auf das IP-Netzwerk von FRITZ!Box B (192.168.10.0) ein, bei der der Netzwerk-Router als Gateway (192.168.11.1) verwendet wird.