Empfehlen:
Zur Wissensdatenbank

Anzahl und Typ der Smart-Home-Geräte, die im FRITZ!Box-Heimnetz angemeldet werden können

Im FRITZ!Box-Heimnetz können Sie bis zu 100 Smart-Home-Geräte einrichten, steuern und auswerten. Für die Einbindung im Heimnetz können die Geräte an der FRITZ!Box mit Internetzugang oder an einem zusätzlichen FRITZ!Smart Gateway bzw. einer weiteren FRITZ!Box als Mesh Repeater angemeldet werden.

An einer FRITZ!Box können insgesamt bis zu 50 der folgenden Geräte direkt angemeldet werden:

  • max. 50 FRITZ!DECT-Heizkörperregler (z.B. FRITZ!DECT 302)
  • max. 50 FRITZ!DECT-Taster und Tür-/Fensterkontakte (z.B. FRITZ!DECT 440, FRITZ!DECT 350)
  • max. 20 FRITZ!DECT-Steckdosen und LED-Lampen (z.B. FRITZ!DECT 210, FRITZ!DECT 500)
  • max. 30 Geräte anderer Hersteller, die den Standard DECT-ULE/HAN-FUN unterstützen

    Sind an der FRITZ!Box mehr als 3 DECT-Schnurlostelefone (z.B. FRITZ!Fon) bzw. DECT-Türsprechanlagen angemeldet, empfehlen wir, weniger als 30 HAN-FUN-Geräte anzumelden, da es andernfalls zu Funktionseinschränkungen kommen könnte.

An einem FRITZ!Smart Gateway können insgesamt bis zu 50 der folgenden Geräte direkt angemeldet werden: