Empfehlen:
Zur Wissensdatenbank
Wissensdokument #3696
FRITZ!DECT 302
Dieses Wissensdokument gibt es für folgende Produkte:

Display des FRITZ!DECT-Heizkörperreglers ist eingefroren

Das Display des FRITZ!DECT-Heizkörperreglers, z.B. FRITZ!DECT 302, ist eingefroren. Der Heizkörperregler reagiert nicht mehr auf Tastendruck und der letzte Schaltzustand bleibt bestehen. Die Verbindung zur FRITZ!Box ist unterbrochen.

1 Batterien prüfen

FRITZ!DECT-Heizkörperregler verfügen über energiesparende E-Ink-Displays, wie sie z.B. auch in E-Book-Readern eingesetzt werden. Solche Displays benötigen lediglich beim Ändern der Anzeige einen Stromfluss. Werden die Batterien entnommen, oder die Batterien sind entladen oder ungeeignet, bleibt die letzte Anzeige am Display bestehen.

Hinweis:Weitere Informationen zur Funktionsweise eines E-Ink-Displays finden Sie z.B. auf Wikipedia.

 Das Fehlerbild tritt meist bei Einsatz von ungeeigneten oder leeren Batterien auf. Gehen Sie so vor:

  1. Entfernen Sie die Batterien aus dem Heizkörperregler.
  2. Drücken Sie eine beliebige Taste am Heizkörperregler mindestens 3 Sekunden lang. Der Heizkörperregler wird nun zurückgesetzt.
  3. Legen Sie neue und geeignete Batterien ein:
    1. Verwenden Sie keine Akkus. Akkus haben meist einen höheren Innenwiderstand und eine höhere Selbstentladung als Batterien und liefern häufig geringere Spannungen. Dies kann die Funktion des Heizkörperreglers beeinträchtigen und zu verkürzter Betriebszeit führen.
    2. Verwenden Sie keine Zink-Kohle-Batterien. Diese sind aufgrund ihrer Bauart für den Einsatz im Heizkörperregler nicht geeignet.
    3. Verwenden Sie hochwertige Batterien. Geeignet sind Varta Industrial Pro AA, Varta Longlife Max Power AA, GP Super Alkaline LR6 oder Duracell Industrial AA.
  4. Stellen Sie die DECT-Verbindung zur FRITZ!Box wieder her.