Zur Wissensdatenbank

WLAN-Gerät verbindet sich nicht mit optimalem Mesh Repeater

Obwohl WLAN-Geräte aktiv Daten übertragen, wählen diese nicht den nächstgelegenen Mesh Repeater (FRITZ!Box, FRITZ!Repeater oder FRITZ!Powerline-Adapter mit WLAN-Funktion) im FRITZ! Mesh, sondern bleiben mit einem weiter entfernten Mesh Repeater verbunden.

1 Prüfen, ob WLAN Mesh Steering unterstützt wird

Die FRITZ!Box kann WLAN-Geräte nur dann per WLAN Mesh Steering zu einem anderen Mesh Repeater steuern, wenn diese die WLAN-Standards 802.11k und 802.11v unterstützen:

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "WLAN".
  2. Klicken Sie im Menü "WLAN" auf "Funknetz".
  3. Prüfen Sie, ob im Abschnitt "Bekannte WLAN-Geräte" bei Ihren WLAN-Geräten in der Spalte "Eigenschaften" die Einträge "11k" und "11v" angezeigt werden.
  4. Wenn die Einträge "11k" und "11v" angezeigt werden, unterstützt das jeweilige WLAN-Gerät WLAN-Mesh Steering. Gehen Sie in diesem Fall wie im Abschnitt "FRITZ! Mesh für WLAN Mesh Steering einrichten" beschrieben vor.
      Wenn die Einträge "11k" und "11v" nicht angezeigt werden, unterstützt das jeweilige WLAN-Gerät WLAN-Mesh Steering nicht. Gehen Sie in diesem Fall wie im Abschnitt "Eigenes Funknetz für Mesh Repeater einrichten" beschrieben vor.

2 FRITZ! Mesh für WLAN Mesh Steering einrichten

WLAN-Geräte, die WLAN Mesh Steering unterstützen, kann der Mesh Master bei Bedarf unterbrechungsfrei zu einem anderen Mesh Repeater oder in das jeweils andere Frequenzband steuern. Die WLAN-Geräte werden dieser Aufforderung in der Regel nachkommen:

  1. Richten Sie FRITZ! Mesh wie in der Anleitung WLAN-Funknetz der FRITZ!Box optimieren beschrieben ein.

3 Eigenes Funknetz für Mesh Repeater einrichten

WLAN-Geräte, die WLAN Mesh Steering nicht unterstützen, kann der Mesh Master nicht steuern. Um diese Geräte gezielt mit einem bestimmten Mesh Repeater zu verbinden, müssen Sie den Mesh Repeater aus dem Mesh entfernen und für diesen einen eigenen Funknetznamen einrichten:

Einstellungsübernahme im Mesh Repeater deaktivieren

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche des Mesh Repeaters auf "Heimnetz-Zugang". Falls Sie eine FRITZ!Box als Mesh Repeater einsetzen:
    1. Klicken Sie auf "Heimnetz" und dann auf "Mesh".
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte "Mesh Einstellungen".
  2. Deaktivieren Sie die Option "Einstellungsübernahme aktiv".
  3. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

Neuen Funknetznamen für Mesh Repeater einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche des Mesh Repeaters auf "WLAN".
  2. Klicken Sie im Menü "WLAN" auf "Funknetz".
  3. Tragen Sie im Eingabefeld "Name des WLAN-Funknetzes (SSID)" einen individuellen Namen ein.
  4. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen". Bei der Übernahme des neuen Funknetznamens werden alle WLAN-Verbindungen zum Mesh Repeater getrennt.

Jetzt stellt der Mesh Repeater ein eigenes Funknetz mit einem eigenen Funknetznamen zur Verfügung und WLAN-Geräte können gezielt mit dem neuen Funknetz verbunden werden. WLAN-Geräte, die die Zugangsdaten beider Funknetze kennen, entscheiden selbstständig, mit welchem Funknetz sie sich verbinden. Der Mesh Master kann Geräte, die mit dem neuen Funknetz verbunden sind, nicht mehr steuern.

    1. War dieses Dokument hilfreich? *
  1. Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.