Zur Wissensdatenbank

FRITZ!Powerline und elektromagnetische Störungen

Der Einsatz von FRITZ!Powerline-Adaptern sollte nicht zu einer Beeinträchtigung von Anwendungen der Funktechnik, wie z.B. Amateurfunk, führen.

Für Elektrogeräte gelten Normen zur Begrenzung hochfrequenter Störaussendungen. Für FRITZ!Powerline-Adapter gilt die Norm DIN EN 50561-1 (Kommunikationsgeräte auf elektrischen Niederspannungsnetzen - Funkstöreigenschaften - Grenzwerte und Messverfahren - Teil 1: Geräte für die Verwendung im Heimbereich; Deutsche Fassung EN 50561-1:2013).

Der Radioempfang ist üblicherweise auf den UKW-Frequenzbereich zwischen 87,20 MHz und 108,00 MHz beschränkt. Der Frequenzbereich von FRITZ!Powerline liegt deutlich unter dem UKW-Frequenzbereich. Innerhalb der Frequenzbänder des Amateurfunks senden FRITZ!Powerline-Adapter mit einem geringeren Pegel. Die Sendeleistung ist ohnehin vergleichsweise gering und nur ein noch geringerer Teil davon wird durch symmetrische Einkopplung von der Stromleitung abgestrahlt.

    1. War dieses Dokument hilfreich? *
  1. Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.