Zur Wissensdatenbank

Was ist Band Steering und wie funktioniert es?

WLAN-Router und WLAN-Repeater, die Funknetze für das 2,4-GHz- und das 5-GHz-Frequenzband gleichzeitig zur Verfügung stellen (z.B. FRITZ!Box 7590, FRITZ!Repeater 2400), können mit Band Steering WLAN-Geräte automatisch in das optimale Funknetz steuern. Band Steering sorgt dadurch für eine gleichmäßige Auslastung des WLAN-Funknetzes und somit für eine stabile und schnelle Verbindung aller WLAN-Geräte im Heimnetz.

Automatische Steuerung in das optimale Funknetz

WLAN-Geräte, die Verbindungen zum 2,4-GHz- und 5-GHz-Funknetz beherrschen, entscheiden eigenständig, über welches Funknetz sie die Verbindung herstellen. Dabei treffen WLAN-Geräte jedoch nicht immer eine optimale Entscheidung. Mit Band Steering können Router und Repeater erkennen, welches Funknetz für die einzelnen WLAN-Geräte besser geeignet ist und diese automatisch dorthin steuern.

Beispielsweise verbessert die FRITZ!Box mit Band Steering die Reichweite von WLAN-Geräten, wenn diese mit dem 5 GHz-Funknetz verbunden sind und sich im Grenzbereich der Reichweite befinden. Die FRITZ!Box leitet dann den Wechsel zum reichweitenstärkeren 2,4-GHz-Funknetz ein.

Merkmale der Funknetze

Das 2,4-GHz-Funknetz verfügt über eine höhere Reichweite, da niedrige Frequenzen Hindernisse, wie Wände, wasserhaltige oder metallische Gegenstände leichter durchdringen können.

Das 5-GHz-Funknetz bietet in der Nähe eines WLAN-Routers mehr Geschwindigkeit, da hier ein breiteres Frequenzspektrum genutzt werden kann und so der Transport größerer Datenmengen in der gleichen Zeit möglich ist.

Voraussetzungen für Band Steering

In den Werkseinstellungen der FRITZ!Box und des FRITZ!Repeaters ist Band Steering bereits aktiv. Im FRITZ! Mesh bildet Band Steering zusammen mit AP-Steering die Grundlage für WLAN Mesh Steering. Band Steering ist allerdings nicht möglich, wenn in der FRITZ!Box unterschiedliche Namen für das 2,4-GHz- und 5-GHz-Funknetz eingerichtet wurden. In diesem Fall müssen Sie das WLAN-Funknetz der FRITZ!Box optimieren.

Damit WLAN-Geräte von der FRITZ!Box gesteuert werden können, müssen die Geräte die WLAN-Standards 802.11k und 802.11v unterstützen:

  • WLAN-Geräte, die die WLAN-Standards 802.11k und 802.11v unterstützen, kann die FRITZ!Box unterbrechungsfrei in das optimale Funknetz steuern.
  • Ältere WLAN-Geräte, die die WLAN-Standards 802.11k und 802.11v nicht unterstützen, kann die FRITZ!Box nur durch eine kurze Trennung der WLAN-Verbindung in ein anderes Funknetz steuern.

    Hinweis:WLAN-Geräte, welche die Standards 802.11k und 802.11v unterstützen, werden in der FRITZ!Box unter "WLAN > Funknetz > Bekannte WLAN-Geräte" mit den Eigenschaften "11k" und "11v" angezeigt.

    1. War dieses Dokument hilfreich? *
  1. Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.