Empfehlen:
Zur Wissensdatenbank

FRITZ!Repeater per WLAN mit Mesh Repeater verbinden (Reihenschaltung)

Sie wollen einen FRITZ!Repeater mit einem vorhandenen FRITZ!Repeater über WLAN verbinden? ✔ Hier erfahren Sie, wie Sie eine Reihenschaltung einrichten.

Im Mesh können Sie mehrere Mesh Repeater in Reihe schalten. Eine solche Reihenschaltung ermöglicht Ihnen, Ihr Heimnetz über die Funkreichweite eines Mesh Repeaters hinaus in eine bestimmte Richtung zu erweitern.

Sie können Ihren FRITZ!Repeater also nicht nur mit der FRITZ!Box (Mesh Master) verbinden, sondern auch mit einem bereits vorhandenen Mesh Repeater. Dabei ist es egal, ob es sich bei dem vorhandenen Mesh Repeater um einen weiteren FRITZ!Repeater, eine FRITZ!Box oder einen FRITZ!Powerline-Adapter handelt oder, ob die Mesh Repeater per LAN oder WLAN verbunden sind.

In dieser Anleitung beschreiben wir Ihnen, wie Sie Ihren neuen FRITZ!Repeater per WLAN mit einem bereits vorhandenen Mesh Repeater verbinden.

Abb.: Beispiel einer WLAN-Reihenschaltung (Kaskadierung) mit zwei FRITZ!Repeatern

Voraussetzungen / Einschränkungen

  • Der vorhandene Mesh Repeater ist mit dem Mesh Master verbunden und wird in der Mesh-Übersicht mit Mesh-Symbol angezeigt.

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS des FRITZ!Repeaters.

1 Optimale Anordnung der Mesh Repeater ermitteln

Damit die Daten ohne Engpass schnell zum Mesh Master transportiert werden, ordnen Sie die Mesh Repeater abhängig von den jeweiligen Leistungsmerkmalen absteigend in der Reihenschaltung an. Der leistungsstärkste Mesh Repeater wird dabei mit der FRITZ!Box verbunden und der am wenigsten leistungsstarke Mesh Repeater am Ende der Reihenschaltung eingesetzt.

Am leistungsstärksten sind Triband-Repeater (z.B. FRITZ!Repeater 6000, FRITZ!Box 4060). Annähernd leistungsstark sind Dualband-Repeater (z.B. FRITZ!Repeater 2400, FRITZ!Powerline 1260E) und am wenigsten leistungsstark sind Singleband-Repeater (z.B. FRITZ!Repeater 600, FRITZ!Powerline 1240E).

Sofern der Mesh Repeater über einen LAN-Anschluss verfügt und eine Hausverkabelung vorhanden ist, empfehlen wir, die Verbindung über ein Netzwerkkabel herzustellen. Da Verbindungen über ein Netzwerkkabel im Gegensatz zu WLAN-Verbindungen keinen Störeinflüssen ausgesetzt sind, werden die Daten jederzeit mit der maximalen Datenrate transportiert.

2 Werkseinstellungen des FRITZ!Repeaters laden

Um die folgenden Maßnahmen wie beschrieben durchführen zu können, muss sich der neue FRITZ!Repeater in den Werkseinstellungen befinden:

  1. Drücken und halten Sie für ca. 15 Sekunden die Connect-Taste.
  2. Die LED signalisiert nun mit abwechselndem Blinken und Leuchten, dass die Werkseinstellungen geladen und der FRITZ!Repeater neu gestartet wird. Der Vorgang kann mehrere Minuten dauern.
  3. Sobald die LED mindestens 1 Minute dauerhaft blinkt, ist das Laden der Werkseinstellungen abgeschlossen.

3 FRITZ!Repeater mit vorhandenem Mesh Repeater verbinden

Bei der Einrichtung ist es egal, welche Taste Sie zuerst drücken. Wir empfehlen die folgende Reihenfolge:

  1. Stecken Sie den neuen FRITZ!Repeater für die Einrichtung in eine Steckdose in der Nähe des vorhandenen Mesh Repeaters. Jetzt startet der neue FRITZ!Repeater. Die LED blinkt währenddessen schnell.
  2. Warten Sie ca. 1 Minute, bis der neue FRITZ!Repeater gestartet ist und die LED langsamer blinkt.
  3. Drücken Sie kurz (ca. 1 Sekunde) die Connect-Taste des neuen FRITZ!Repeaters und lassen Sie wieder los. Nach dem Loslassen der Taste beginnt die LED zu blinken.
  4. Innerhalb von 2 Minuten: Drücken Sie die Connect-Taste des vorhandenen Mesh Repeaters entsprechend der in der Tabelle angegebenen Dauer:
    Mesh RepeaterConnect-TasteDauer
    FRITZ!Box 6690, 4060 Connect ca. 1 Sekunde
    FRITZ!Box 7590 (AX), 7530 (AX), 7520, 7510, 6890, 6660, 6591, 6590 Connect / WPS ca. 1 Sekunde
    FRITZ!Box 7490, 7430, 6490, 6430 WLAN WPS ca. 6 Sekunden
    FRITZ!Box 7560, 7362 SL WLAN ca. 6 Sekunden
    FRITZ!Box 7583, 7582, 7581, 7580, 4040, 4020, 3490 WPS ca. 1 Sekunde
    FRITZ!Repeater Connect bzw. WPS ca. 1 Sekunde
    FRITZ!Powerline 1260(E) Connect ca. 1 Sekunde
    FRITZ!Powerline 1240E WLAN - WPS
    Powerline - Security
    ca. 1 Sekunde
    FRITZ!Powerline 546E, 540E WLAN · WPS ca. 1 Sekunde
  5. Sobald die LED des neuen FRITZ!Repeaters durchgehend leuchtet, ist die WLAN-Verbindung hergestellt.

4 FRITZ!Repeater ins Mesh aufnehmen

  1. Drücken Sie kurz (ca. 1 Sekunde) die Connect-Taste des neuen FRITZ!Repeaters und lassen Sie wieder los. Nach dem Loslassen der Taste fängt die LED an, schnell zu blinken.
  2. Innerhalb von 2 Minuten: Drücken Sie die Connect-Taste des Mesh Masters, bis die Connect-LED (vgl. Tabelle) aufleuchtet. Eventuell leuchten zusätzlich weitere LEDs auf:
    FRITZ!Box-ModellConnect-TasteConnect-LED
    FRITZ!Box 6690, 4060 Connect Connect
    FRITZ!Box 7590 (AX), 7530 (AX), 7520, 7510, 6890, 6850, 6660, 5590, 5530 Connect / WPS Connect / WPS
    FRITZ!Box 6591, 6590 Connect / WPS WLAN / DECT
    FRITZ!Box 7490, 7430, 5491, 5490 WLAN WPS WLAN / Info
    FRITZ!Box 6490, 6430 WLAN WPS WLAN / DECT
    FRITZ!Box 7560, 7362 SL WLAN WLAN / DECT
    FRITZ!Box 7583, 7582, 7581, 7580 WPS WLAN / Info
    FRITZ!Box 6820, 4040, 4020, 3490 WPS WLAN
  3. Ca. 5 Sekunden, nachdem am neuen FRITZ!Repeater die LED grün leuchtet, ist die Einbindung ins Mesh abgeschlossen.

5 FRITZ!Repeater optimal positionieren

  1. Positionieren Sie den FRITZ!Repeater so, dass die LED grün und nicht orange leuchtet. Tipps zur Positionierung finden Sie in der Anleitung FRITZ!Repeater optimal positionieren.

Wie schalte ich FRITZ!Repeater in Reihe?