Empfehlen:

FRITZ!Box am Deutsche Glasfaser-Anschluss einrichten

Die FRITZ!Box 5530 Fiber ist für den Einsatz mit der Deutschen Glasfaser optimal vorbereitet. Verbinden Sie die FRITZ!Box einfach mit dem Glasfaseranschluss und aktivieren Sie den Internetzugang bei der Deutschen Glasfaser. Anschließend steht allen Geräten in Ihrem Heimnetz die komplette FRITZ!Box-Funktionsvielfalt für Internet, Telefonie und Multimedia uneingeschränkt zur Verfügung.

Wichtig:Die Einrichtungshinweise in dieser Anleitung gelten ausschließlich für die FRITZ!Box 5530 Fiber. Andere FRITZ!Box-Modelle können mit der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose (Gf-TA) nicht direkt verbunden werden.

1 Aktivierungsnummer bereitlegen

  1. Melden Sie sich im Deutsche Glasfaser Kundenportal an und notieren Sie sich die Aktivierungsnummer, die Ihnen unter "Mein Auftragsstatus > Anschluss aktivieren" angezeigt wird.

    Hinweis:Falls im Kundenportal keine Aktivierungsnummer angezeigt wird, kontaktieren Sie den telefonischen Kundenservice der Deutsche Glasfaser unter 02861 890860.

2 FRITZ!OS 7.26 installieren

Für direkten Einsatz am Glasfaseranschluss muss auf der FRITZ!Box 5530 Fiber das von der Deutschen Glasfaser freigebene FRITZ!OS 7.26 installiert sein:

Hinweis:Zukünftig wird auch der Einsatz neuerer FRITZ!OS-Versionen für die FRITZ!Box 5530 Fiber möglich sein.

  1. Rufen Sie im Internetbrowser https://service.avm.de/downloads/downgrade/fritzbox-5530-fiber/ auf.
  2. Laden Sie das Wiederherstellungsprogramm mit der Dateiendung ".exe" auf den Computer herunter.
  3. Führen Sie das Wiederherstellungsprogramm mit der heruntergeladenen Datei aus.

3 SFP-Modul in FRITZ!Box einsetzen

  1. Stecken Sie das für Ihren Glasfaseranschluss geeignete SFP-Modul in den Fiber-Steckplatz der FRITZ!Box:
    1. Wenn Sie über passiven Glasfaseranschluss (GPON) verfügen, stecken Sie das SFP-Modul "FRITZ!SFP GPON" in den Fiber-Steckplatz der FRITZ!Box.
    2. Wenn Sie über einen aktiven Glasfaseranschluss (AON) verfügen, stecken Sie das SFP-Modul "FRITZ!SFP AON" in den Fiber-Steckplatz der FRITZ!Box.

      Abb.: SFP-Modul in FRITZ!Box einsetzen

      Wichtig:Falls Sie nicht wissen, ob es sich um einen aktiven oder passiven Glasfaseranschluss handelt, testen Sie beide SFP-Module nacheinander. Die Power/Fiber-LED der FRITZ!Box leuchtet durchgehend, sobald die FRITZ!Box mit dem richtigen SFP-Modul mit der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose (Gf-TA) verbunden wurde.

4 FRITZ!Box mit Glasfaseranschluss verbinden

  1. Entfernen Sie die Staubschutzkappen vom Glasfaserkabel, dem SFP-Modul in der FRITZ!Box und der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose (Gf-TA).
  2. Schließen Sie das Glasfaserkabel an das SFP-Modul in der FRITZ!Box und an die Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose an. Knicken Sie das Glasfaserkabel nicht und halten Sie die Enden des Kabels nicht vor die Augen.

    Abb.: FRITZ!Box mit Glasfaseranschluss verbinden

5 Internetzugang aktivieren

  1. Starten Sie den Internetbrowser, Sie werden dann zum Aktivierungsportal der Deutschen Glasfaser weitergeleitet. Falls das Aktivierungsportal nicht angezeigt wird, rufen Sie es unter http://activation.deutsche-glasfaser.de auf.
  2. Tragen Sie Ihre Aktivierungsnummer ein und klicken Sie auf "Senden". Das Aktivierungsportal zeigt eine Zusammenfassung Ihrer Kundendaten an.
  3. Klicken Sie auf "Aktivieren", um die Aktivierung des Internetzugang zu starten. Es kann einige Minuten dauern, bis die Aktivierung abgeschlossen wurde und der Internetzugang genutzt werden kann.

    Wichtig:Wenn die Aktivierung fehlschlägt oder der Internetzugang auch nach 10 Minuten noch nicht möglich ist, wenden Sie sich an die Deutsche Glasfaser. Falls auf der Aktivierungsseite eine Meldung angezeigt wird (z.B. "falscher Port"), halten Sie diese bereit.

6 Telefonie in FRITZ!Box einrichten

Anmeldedaten bereitlegen

  1. Legen Sie die Anmeldedaten für die Telefonie bereit, die Sie von der Deutschen Glasfaser erhalten haben (z.B. den Benutzernamen und das Kennwort).

    Hinweis:Die Anmeldedaten finden Sie in Ihren Vertragsunterlagen. Falls Sie keine Anmeldedaten erhalten haben, kontaktieren Sie den telefonischen Kundenservice der Deutsche Glasfaser unter 02861 890860.

Rufnummern einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Telefonie".
  2. Klicken Sie im Menü "Telefonie" auf "Eigene Rufnummern".
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Neue Rufnummer".
  4. Wählen Sie in der Ausklappliste "Deutsche Glasfaser" aus.
  5. Tragen Sie die Anmeldedaten, die Sie von der Deutschen Glasfaser erhalten haben, in die jeweiligen Eingabefelder ein.
  6. Klicken Sie auf "Weiter" und folgen Sie den Anweisungen des Assistenten.

Rufnummern zuweisen

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Telefonie".
  2. Klicken Sie im Menü "Telefonie" auf "Telefoniegeräte".
  3. Klicken Sie bei dem betreffenden Telefoniegerät auf die Schaltfläche (Bearbeiten).

    Wichtig:Falls das Telefoniegerät noch nicht vorhanden ist, klicken Sie auf die Schaltfläche "Neues Gerät einrichten" und folgen Sie den Anweisungen des Assistenten.

  4. Wählen Sie in der Ausklappliste "Ausgehende Anrufe" die Rufnummer aus, über die das Telefoniegerät ausgehende Gespräche herstellen soll. Falls Sie keine Rufnummer auswählen, wird ausgehend die Rufnummer verwendet, die unter "Eigene Rufnummern > Anschlusseinstellungen" festgelegt wurde.
  5. Legen Sie fest, auf welche Rufnummern das Telefoniegerät bei ankommenden Rufen reagieren soll.
  6. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "OK".