Empfehlen:
Ratgeber

FRITZ!Box mit der Nintendo Switch verbinden

Selbstverständlich können Sie die Nintendo Switch in Ihr Heimnetz integrieren und auf Mehrspieler- und Communityfunktionen zugreifen. Um dies zu tun, verbinden Sie die Konsole entweder auf klassischem Wege per LAN-Kabel oder via WLAN mit der FRITZ!Box.

Variante A: LAN-Verbindung per Adapter

Im Gegensatz zu anderen aktuellen Konsolen wie der PlayStation 4 oder Xbox One hat die Switch keinen LAN-Port. Dennoch können Sie das Gerät per Kabel mit der FRITZ!Box verbinden. Dazu brauchen Sie einen LAN-Adapter (separat erhältlich). Stecken Sie diesen in einen USB-Slot an der Docking Station der Konsole und anschließend das LAN-Kabel in den Adapter. Das andere Ende des LAN-Kabels stecken Sie in Ihre FRITZ!Box. Nun ist die Verbindung eingerichtet. Beachten Sie, dass die Internetverbindung beendet wird, sobald Sie den TV-Modus verlassen beziehunsgweise die Konsole aus der Dockingstation entfernen.

Variante B: WLAN-Verbindung herstellen

Um die drahtlose Verbindung auf der Konsole einzurichten und somit portabel zocken zu können, gehen Sie wie folgt vor: Navigieren Sie im Switch-Menü zum Punkt „Systemeinstellungen“. Gehen Sie auf „Internet“ und dann auf „Interneteinstellungen“. Wählen Sie nun aus der Liste Ihr Netzwerk aus. Anschließend werden Sie gebeten, Ihren Netzwerkschlüssel einzugeben. Beim abschließenden Verbindungstest wird automatisch überprüft, ob alle eingegebenen Informationen korrekt sind und eine Verbindung ins Heimnetz und Internet erfolgreich aufgebaut werden konnte.

Weitere Informationen zur Einrichtung der Nintendo Switch im Heimnetz finden Sie hier.

Weitere Artikel zu diesem Thema
FRITZ!Box und Cloud Gaming à la Google Stadia
FRITZ!Box eignet sich perfekt für Cloud Gaming à la Google Stadia. Leistungsfähiges WLAN sorgt für flüssiges Gaming in 4K-Qualität.
Podcasts über die FRITZ!Box hören
Egal ob Comedy, Nachrichten oder Talks – Podcasts werden immer beliebter. Aber wussten Sie, dass Sie mit Ihrer FRITZ!Box Podcasts abspielen können? Alles was Sie neben der FRITZ!Box dafür brauchen, ist ein UPnP-fähiges Abspielgerät, z.B. ein FRITZ!Fon.
FRITZ!Box als Medienzentrale
In wenigen Schritten zur Medienzentrale
Mit der FRITZ!Box stehen Filme, Musik oder Fotos auf praktisch allen Geräten zur Verfügung. Verwandeln Sie schnell und einfach Ihre FRITZ!Box in eine Medienzentrale.
Musikgenuss per WLAN-Lautsprecher
Die FRITZ!Box streamt Ihre Musik per WLAN im gesamten Heimnetz. Genießen Sie ganz einfach Komfort und Flexibilität von WLAN-Lautsprechern!
NAS-Funktion der FRITZ!Box nutzen
Die Alternative zu einem teuren NAS-System lautet: FRITZ!Box. Über den USB-Anschluss stellen Sie die Verbindung zu einer externen Festplatte her und integrieren den Datenträger so ins gesamte Heimnetz.
Ideale Fernbedienung für Musik
Für die bequeme Musikwiedergabe bei Ihnen zu Hause bietet AVM eine komfortable Möglichkeit: über das Schnurlostelefon FRITZ!Fon.
TV-Signale kabellos im Heimnetz streamen
Mit FRITZ!App TV und dem FRITZ!WLAN Repeater DVB-C streamen Sie frei empfangbare TV-Signale kabellos ins Heimnetz und rufen sie von Tablet, Smartphone oder PC auf.
Die FRITZ!Box 7590 als Gaming Router
Lesen Sie hier, wie Sie mit der FRITZ!Box 7590 online mit einer schnellen sowie stabilen Verbindung punkten.
WLAN oder Kabel – Was ist besser fürs Gaming?
Sie können Ihre Videospielkonsole oder Ihren PC wahlweise per LAN und per WLAN mit dem Heimnetz verbinden. Beide Varianten sind schnell einzurichten und zuverlässig – Unterschiede gibt es dennoch. Erfahren Sie mehr in unserem Ratgeber.
So verbinden Sie Ihre PS4 mit der FRITZ!Box
Lesen Sie hier, wie Sie die PlayStation 4 mit Ihrer FRITZ!Box verbinden und auch online mit einer schnellen sowie stabilen Verbindung punkten.
So bringen Sie die Xbox One ins Internet
Mit der Xbox One und der FRITZ!Box haben Sie ein unschlagbares Duo für die perfekte Spielerfahrung im Heimnetz. Lesen Sie hier, wie Sie die Verbindung zur Konsole herstellen.
Die FRITZ!Box und der Gaming-PC
Den Abschluss unserer Einrichtungs-Serie für bestes Gaming bildet der PC. Dieser muss natürlich auch mit der FRITZ!Box verbunden und ins Heimnetz integriert werden, damit online gespielt werden kann.
FIFA, CoD & Co: Beste Voraussetzungen für Online-Spiele
„Verbindung kann nicht hergestellt werden“ – damit Ihnen das nicht den Spielspaß ruiniert, finden Sie hier im Ratgeber Tipps rund um die optimale FRITZ!Box-Konfiguration fürs Online-Gaming.
Alles zur Cloud
Cloud-Dienste bieten eine sinnvolle Alternative für alle Nutzer, die oft Medien im Web verbreiten, Daten mit Freunden teilen oder einfach eine Datensicherung vornehmen wollen. AVM hat für Sie einige Tipps zusammengefasst, mit denen Sie Ihre Daten angemessen geschützt ablegen.