Empfehlen:
Zur Wissensdatenbank

Einstellungen der FRITZ!Box für "WLAN-Call" bzw. "WiFi-Calling" optimieren

Bei "WLAN Call" bzw. "WiFi Calling" handelt es sich um eine Mobilfunk-Option, mit der einige Anbieter (z.B. Telekom und Vodafone) ihren Kunden Telefonie über WLAN (VoWifi) ermöglichen. Mit VoWifi können Mobilfunkgespräche über ein beliebiges WLAN-Funknetz geführt werden. Für die Nutzung von "WLAN Call" bzw. "WiFi Calling" wird neben einem kompatiblen Mobiltelefon lediglich ein WLAN-Zugang zum Internet benötigt.

Im Folgenden beschreiben wir Ihnen, wie Sie die Einstellungen der FRITZ!Box für "WLAN Call" bzw. "WiFi Calling" optimieren.

1 DNS-Server für Vodafone WiFi Calling einrichten

Vodafone erlaubt die Nutzung von WiFi Calling nur bei Verwendung der vom Internetanbieter zugewiesenen DNS-Server. Falls Sie in der FRITZ!Box andere DNS-Server eingerichtet haben (z.B. Google Public DNS), aktivieren Sie wieder die DNS-Server des Internetanbieters:

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Internet".
  2. Klicken Sie im Menü "Internet" auf "Zugangsdaten".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "DNS-Server". Falls die Registerkarte nicht angezeigt wird, aktivieren Sie zunächst die Erweiterte Ansicht.
  4. Aktivieren Sie die Option "Vom Internetanbieter zugewiesene DNSv4-Server verwenden (empfohlen)".
  5. Falls der Abschnitt "DNSv6-Server" angezeigt wird, aktivieren Sie die Option "Vom Internetanbieter zugewiesene DNSv6-Server verwenden (empfohlen)".
  6. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

2 Gastnetz für Telefonie über WLAN einrichten

Führen Sie diese Maßnahme nur durch, wenn Sie "WLAN Call" bzw. "WiFi Calling" auch im Gastnetz zur Verfügung stellen möchten: