Bekannte Probleme

Problem:

Die Benutzeroberfläche Ihrer FRITZ!Box ist mit dem Edge-Browser nicht mehr aufrufbar

Lösung:

In Laborversionen vor 7.19-77201 ist die Benutzeroberfläche mit älteren Versionen des Edge-Browsers nicht mehr aufrufbar. Mit dem aktuellen Edge (Version 80 und höher) tritt dieser Fehler nicht auf.  Aktualisieren Sie Ihren Edge-Browser oder setzen Sie bis zum Erscheinen einer neuen Labor-Version für Ihre FRITZ!Box alternativ einen anderen Browser ein.


Problem:

Ältere Apple-Geräte können sich nicht im WPA-Modus "WPA2 + WPA3" verbinden.

Lösung:

WPA3 wird bei Apple-Geräten erst ab iOS 13 bzw. iPadOS 13 unterstützt. Aktualisieren Sie das von Ihnen eingesetzte Apple-Gerät, wenn Sie diesen Modus nutzen wollen oder ändern Sie den WPA-Modus wieder zurück auf WPA2.


Problem:

VPN-Verbindungen werden nach dem Update nicht mehr hergestellt (FRITZ!Box 6591 Cable).

Lösung:

Bei FRITZ!Box-Geräten für den Kabelanschluss: Deaktivieren und aktivieren Sie eine VPN-Verbindung auf der Seite "Internet / Freigaben / VPN". Anschließend funktionieren alle VPN-Verbindungen wieder bis zum nächsten Neustart. An einer Lösung wird gearbeitet und mit einer kommenden Labor-Version bereitgestellt.


Problem:

Es kann keine Windows-Netzwerkfreigaben mit dem an die FRITZ!Box über USB angeschlossenen Massenspeicher hergestellt werden (nur FRITZ!Box 6591 Cable).

Lösung:

Bei der FRITZ!Box 6591 Cable ist es in der aktuellen Laborversion leider nicht möglich, über SMB auf einen angeschlossenen USB-Massenspeicher zuzugreifen. Die Dateien sind aber über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box (FRITZ!NAS) erreichbar. Wir arbeiten derzeit an einer Lösung, die wir in den kommenden Labor-Versionen zur Verfügung stellen werden.


Problem:

DVB-C (Sat>IP) nicht immer verfügbar.

Lösung:

Bei der FRITZ!Box 6591 Cable kann es in seltenen Fällen vorkommen, dass die FRITZ!Box für die Verwendung von DVB-C-Streaming neu gestartet werden muss, damit der Tuner korrekt initialisiert werden kann. Die Stabilität der DVB-C Streaming-Funktion wird in den kommenden Labor-Versionen erhöht werden.