Empfehlen:
Ratgeber

Heizkosten sparen mit FRITZ!

Heizkosten sparen und gleichzeitig den Wohnkomfort erhöhen? Eine FRITZ!Box und die intelligenten Heizkörperregler FRITZ!DECT 301 und 302 helfen Ihnen. Bestimmen Sie die Zimmertemperatur komfortabel per Zeitschaltung. So ist Ihr Wohnzimmer in der kalten Jahreszeit zum genau richtigen Zeitpunkt kuschlig und Ihr Bad morgens angenehm warm. In diesem Ratgeber geben wir einen Überblick, wie Sie mit automatischen Heizplänen Geld sparen und die Umwelt schonen können.

Smarte Heizkörperregler für Komfort

Eine FRITZ!Box mit DECT-Basis und die Heizkörperregler FRITZ!DECT 301 und 302 sind die besten Voraussetzungen für eine smarte Temperatursteuerung. Ihr FRITZ!Box unterstützt bis zu zwölf Heizkörperregler, die Sie auf Knopfdruck mit Ihrer FRITZ!Box verbinden und mit wenigen Handgriffen an Ihre Heizkörper montieren.

Heizkosten sparen mit individuellen Zeitplänen

Heizkosten sparen Sie, indem Sie eine individuelle Zeitsschaltung einrichten. Sie bestimmen auf der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box, wann Sie die Komforttemperatur wünschen und wann die Temperatur niedriger sein darf – für jeden Raum individuell. Durch den „Adaptiven Heizbeginn“ wird mit einer Vorheizphase sichergestellt, dass die Komforttemperatur zum eingestellten Zeitpunkt erreicht ist.

So halten Sie das Schlafzimmer nachts auf der richtigen Temperatur, morgens ist es im Bad schön warm und tagsüber, wenn niemand zu Hause ist, regeln FRITZ!DECT-Heizkörperregler die Temperatur herunter. Punktgenau, wenn die Familie wieder nach Hause kommt, ist Ihr Wohnzimmer angenehm warm. Diese automatische Regelung der Heizkörper spart bis zu 10% der Heizkosten.

Raffiniert ist die Fenster-auf-Erkennung: FRITZ!DECT-Heizkörperregler erkennen, wenn Sie die Fenster zum Lüften öffnen und schließen dann das Heizungsventil, sodass keine Energie verschwendet wird – die Funktion ist wahlweise in mehreren Stufen zwischen 5 und 120 Minuten aktiv.

Zuhause und unterwegs: Heizung per Smartphone steuern

Mit der FRITZ!App Smart Home steuern Sie Ihre FRITZ!DECT-Heizkörperregler – sowohl zuhause als auch unterwegs. Sie greifen damit jederzeit sicher auf Ihr FRITZ! Smart Home zu und passen die Einstellungen an. Praktisch ist auch der vielseitige Vierfach-Taster FRITZ!DECT 440, mit dem Sie Ihre Heizkörperregler steuern können. Auf Wunsch dient er auch als Temperaturgeber für die Regelung von FRITZ!DECT 301 und 302.

Clevere Extras

  • Boost-Modus: Auf Knopfdruck heizen die FRITZ!DECT-Heizkörperregler los, damit Sie schnell im Warmen sind – besonders praktisch, wenn Sie früher nach Hause kommen.

  • Urlaub: Tragen Sie auf der FRITZ!Box-Oberfläche ein, wann Sie im Urlaub sind. Ihr FRITZ! Smart Home sorgt automatisch dafür, dass die Temperatur nicht zu tief fällt und die Heizkörper nicht verkalken oder einfrieren. Und wenn Sie wieder nach Hause zurückkehren, ist Ihr Heim geheizt.

  • Heizgruppen festlegen: Haben Sie mehrere Heizkörper in einem Zimmer? Legen Sie die dazugehörigen FRITZ!DECT 301 und 302 als Heizgruppe fest und schon heizen sie den Raum mit gemeinsamen Einstellungen.

  • Kalkschutz: FRITZ!DECT-Heizkörperregler schützt das Heizkörperventil vor Verkalken, indem es regelmäßig kurz geöffnet und geschlossen wird.